Pressespiegel & Aktuelles

„Es geht um Sorge und Fürsorge. Wir müssen das Infektionsrisiko so gering wie möglich halten.“

„Seit einigen Wochen sind die Corona-Infektionszahlen im Lahn-Dill-Kreis erfreulich stabil. Die Kurve verläuft flach, von insgesamt 343 Infizierten gelten Stand heute 323 Menschen als genesen. Es gibt Gründe für diese gute Bilanz in unserem Landkreis – nämlich Sorge und Fürsorge!

Proteste in den USA

Wer glaubt, die Ausschreitungen der vergangenen Woche seien der bedauernswerte, aber leider notwendige Auftakt zu einer progressiven Revolution, dürfte enttäuscht werden. Eher führen sie zu etwas, das einem Bürgerkrieg ähnelt.

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Präsenzunterricht beginnt ab dem 2. Juni für alle Schulklassen im Lahn-Dill-Kreis

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Ab dem kommenden Dienstag, 2. Juni 2020, öffnen die Schulen im Lahn-Dill-Kreis ihre Pforten wieder für alle Schülerinnen und Schüler. Um die vom Land Hessen vorgegeben Hygiene- und Abstandsregelungen einhalten zu können, findet der Präsenzschulbetrieb in Tagesschichten, mindestens aber einmal pro Woche, für die Schüler statt. „Unsere 92 Schulen im Landkreis regeln die Präsenzbeschulung individuell, angepasst an ihre Bedingungen vor Ort. Wir stehen in gutem Kontakt mit den Schulleitungen und bieten Hilfestellung bei Fragen zur Umsetzung“, sagt Kreis-Schuldezernent Heinz Schreiber.

Schrittweises Herantasten wahrt Flexibilität in der Anpassung / Neue Landesverordnung zur Kinderbetreuung gilt ab dem 2. Juni 2020

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Die Träger der Jugendhilfe im Lahn-Dill-Kreis, das Kreis-Jugendamt und das Jugendamt der Stadt Wetzlar, sind sich einig: Es soll ein kreisweit einheitliches Konzept zur Kinderbetreuung im Lahn-Dill-Kreis geben. Die neue Landesverordnung bildet mit den Hygieneempfehlungen zum Schutz von Kindern und Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen die Grundlage, wie ab dem 2. Juni 2020 mit der Betreuung von Kindern umzugehen ist. Der sogenannte „eingeschränkte Regelbetrieb“ ist in enger Abstimmung zwischen HMSI und den kommunalen Spitzenverbänden vereinbart worden und berücksichtigt die Bedingungen des Infektionsschutzgesetzes.

Hessische Landesregierung verabschiedet weitere Anpassungen

Wiesbaden. Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung hat jetzt weitere Anpassungen der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus verabschiedet. Diese betreffen insbesondere den Bereich der Gaststätten und Hotels, der Schwimmbäder und der Kindergärten.

Brexit

Keine Kontrollen für den Warenverkehr zwischen Großbritannien und Nordirland - das hatte Johnson versprochen. Jetzt räumt er ein, dass das gelogen war. Sein Eingeständnis ist bislang der einzige Lichtblick in den Brexit-Verhandlungen.

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Kommunale Gemeinschaft im Lahn-Dill-Kreis wartet weitere Entwicklung ab

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Städtische und kommunale Grillhütten und Grillplätze im Lahn-Dill-Kreis werden vorerst bis zum 4. Juni 2020 nicht genutzt werden können.

NHS-Studie aus England

Dutzende Todesfälle durch das Coronavirus in Großbritannien sind laut einer Studie möglicherweise auf das Champions-League-Spiel zwischen dem FC Liverpool und Atlético Madrid (2:3 n.V.) am 11. März zurückzuführen.

Weiterlesen auf www.bild.de/...

Das Coronavirus schränkt das Leben in Mittelhessen deutlich ein - die Infektionszahlen gehen im Moment jedoch zurück. Wir informieren über aktuelle Entwicklungen.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Klinik-System und Lega-Politiker

Die Lombardei weist in der Coronakrise die weltweit höchste Fallsterblichkeit auf. Einfach nur Pech? Mitnichten: Jetzt, da die Schockstarre sich löst, blickt die Öffentlichkeit empört auf die Regionalregierung und ein ungeeignetes, der Privatisierung anheim gefallenes Gesundheitssystem.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Privatdozent Dr. Tobias Achenbach

Wetzlar, 22. Mai 2020 – Am 1. Oktober 2020 wird am Klinikum Wetzlar Privatdozent Dr. Tobias Achenbach (48) als neuer Chefarzt des Instituts der  Diagnostischen und Interventionellen Radiologie beginnen. Den Beschluss fasste der Aufsichtsrat der Lahn-Dill-Kliniken Ende März in einer Sondersitzung. Der jetzige Chefarzt Professor Dr. Klaus Rauber wird dann in den Ruhestand gehen.

Handelsgespräche zwischen London und Brüssel

Die Briten wollen von der EU einen Deal nach dem Vorbild des Kanada-Handelsabkommens. Doch EU-Kommissionsbeamte und Experten halten das für trügerisch - denn die Briten wollen mehr. Viel mehr.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

6,4 Milliarden Euro in vier Jahren

Die wirtschaftlichen Kollateralschäden der Corona-Krise treffen Hessen mit historisch einmaliger Wucht. Die Steuerschätzung geht von jahrelangen Einnahmeausfällen in Milliardenhöhe aus.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

76 Prozent weniger Zulassungen

Schon in den ersten drei Monaten des Jahres geht die Zahl der Pkw-Zulassungen aufgrund der Corona-Krise zurück. Wie Zahlen nun zeigen, bricht sie im April dann völlig ein. In Ländern wie Italien oder Spanien beträgt der Einbruch mehr als 95 Prozent. Deutschland steht nicht ganz so schlecht da.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

HFV-Präsident Reuß im Gespräch

Im hessischen Amateurfußball steht die Saison kurz vor dem Abbruch. Jetzt fragen sich viele: Wann kann die nächste Saison beginnen? Verbandspräsident Stefan Reuß wagt einen Ausblick ...

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Alternative Energie

Nach langen Verhandlungen hat die schwarz-rote Koalition eine Einigung auf Mindestabstände für Windräder an Land erzielt. Kern der Einigung: Die Länder sollen Spielraum für eigene Regelungen erhalten.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Münchner Studie veröffentlicht

Sind mit dem Coronavirus infizierte Menschen schon ansteckend, bevor sie selbst etwas merken? Was schon länger vermutet wird, ist nun durch eine Studie zu den frühen Münchener Fällen belegt.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

NRW-Minister Laumann über Corona-Maßnahmen

In vier Schlachtbetrieben in NRW gibt es Corona-Ausbrüche. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann spricht über die Schwächen der Fleischindustrie und die Folgen des Shutdowns.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Studie zu Corona-Maßnahmen

Brauchte es den Lockdown wirklich? Oder hätte Deutschland die Corona-Pandemie auch anders in den Griff bekommen können? Neueste Simulationen liefern erste Antworten.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Corona in Großbritannien

Noch Mitte März hielt die britische Regierung eine Ausbreitung des Coronavirus in Pflegeheimen für "unwahrscheinlich". Mittlerweile sind dort bis zu 20.000 Menschen gestorben. Auch konservative Politiker kritisieren Premier Johnson.

 

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Weltweit arbeiten Forscher an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Donald Trump will eine neue Initiative vorstellen, die die Suche nach einem Impfstoff beschleunigen soll.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

Ansteckungsgefahr in Klubs und Bars

Der Fall eines neuen Superspreaders in Südkorea zeigt: Nachtklubs und Bars wieder zu öffnen, birgt ein gewaltiges Risiko. Die Branche muss sich einer bitteren Wahrheit stellen.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Nachdem ein fünfjähriges Kind, das die Notbetreuung der Kindertagesstätte in Langenbieber in Anspruch genommen hat, positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war, wurden bei 19 Kontaktpersonen in der Kita Abstriche genommen. Alle Tests sind negativ.

Weiterlesen auf www.fuldaerzeitung.de/...