Pressespiegel & Aktuelles

Ab sofort kreisweit Läden finden und unterstützen / Angebote von Einzelhandel, Gastronomie und Regionalvermarktern / Anmeldungen noch möglich

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens und der sozialen Kontakte durch das Corona-Virus treffen aktuell vor allem die Handels- und Dienstleistungsbranche. Läden, Cafés, Restaurants und regionale Vermarkter von z. B. Fleisch und Backwaren sind aufgrund einbrechender Umsätze in ihrer Existenz bedroht.

Partnerregion unterstützt Lahn-Dill-Kreis in der Corona-Pandemie mit Spende

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Der Lahn-Dill-Kreis hat um Unterstützung gebeten – die chinesische Partnerregion Xuchang hat sofort reagiert. Nach gut drei Wochen sind 10.000 Einweg-OP-Mundmasken, 1.200 N95-Mundmasken, 300 Schutzanzügen und 5.000 Paar Einweghandschuhe jetzt in Wetzlar angekommen. Sie werden noch heute, Dienstag, 14. April 2020, bedarfsgerecht an Pflege- und Altenpflegeeinrichtungen im Landkreis verteilt.

Wie gehen Menschen in ländlichen Gebieten mit dem Coronavirus um? Das fragt sich die hessenschau - und fährt aufs Land. Ein Einblick in das Leben in Zeiten von Corona im Lahn-Dill-Kreis.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie keimt vorsichtig Hoffnung auf. Rufe nach einem Wiederhochfahren von Wirtschaft und Alltagsleben werden lauter. Doch bei der Abwägung von Gefahren und Risiken bewegen sich Experten und Politiker noch immer auf dünnem Eis.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Sozialabbau in Deutschland

Der Sozialstaat? Kaputtgespart. Das Gesundheitssystem? Ausgedünnt. Kritik ist allgegenwärtig – aber auch falsch.

Weiterlesen auf taz.de/...

Corona-Pandemie

Die Nationalakademie Leopoldina empfiehlt eine baldige Rückkehr zur Schule. Auch Geschäfte und Behörden sollen schrittweise eröffnen und Reisen erlaubt werden - aber unter Bedingungen, so ein Papier, das dem SPIEGEL vorliegt.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

"Fiasko unglaublicher Ausmaße"

Die Corona-Katastrophe konfrontiert Trump mit der größten Bewährungsprobe seiner Amtszeit. Die USA müssen aufgrund seiner Führungsschwäche mit mehr Toten als in vier Kriegen zusammen rechnen. Ein Blick nach Südkorea zeigt, was im Weißen Haus schieflief.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Wie viele Corona-Fälle gibt es aktuell? Wie schnell breitet sich das Virus aus? Welche Altersgruppen sind betroffen? Wo gibt es besonders viele Fälle? Hier finden Sie die bestätigten Coronavirus-Infektionen in Hessen auf einer interaktiven Seite.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Einmalige Geldwäsche-Möglichkeit

Die Corona-Krise ist für die Organisierte Kriminalität die Gelegenheit für das ganz große Geschäft. Nicht nur Italien ist dabei im Visier, mahnt Palermos Generalstaatsanwalt Lo Voi. Ganz Europa werde geschädigt. Deswegen müssen alle Länder ihre Kontrollsysteme verschärfen.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Anlässlich der weltweiten Krise um das Corona-Virus veröffentlichen der  Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos, das gemeinsame Wort „Beistand, Trost und Hoffnung“.

Weiterlesen auf www.ekd.de/...

  • Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Sankt Augustin
  • Infizierte Bewohner in Krankenhäuser verlegt
  • Großteil der Pflegekräfte erkrankt oder in Quarantäne

Weiterlesen auf www1.wdr.de/...

Kreis-Gesundheitsamt hebt Quarantäne in Pflegeheim auf / Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen bleiben weiterhin bestehen

Herborn / Haiger (ldk): Das DRK-Altenpflegeheim in Haiger hat seine 14-tägige Quarantänezeit ohne weitere Infektionen überstanden. Nach dem Eintrag des Corona-Virus vor zwei Wochen durch zwei Pflegeheim-Mitarbeiterinnen wurden alle Bewohnerinnen und Bewohner des Heims unter Quarantäne gesetzt. Die erleichternde Nachricht: Während dieser Zeit ist es zu keinen Neuinfektionen im Heim gekommen.

Corona-Pandemie und Rassismus

Die Pandemie frisst sich durch die USA. Dabei wird deutlich: Schwarze erkranken und sterben überproportional häufig daran. Die komplexen Ursachen laufen auf Amerikas Ursünde hinaus - Rassismus.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Studie im Corona-Epizentrum

Heinsberg gilt als Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs: Eine Karnevalsveranstaltung löste im Februar eine verheerende Infektionskette aus. Nun werden die Heinsberger in einer großen Studie untersucht. Wissenschaft und Politik hoffen auf wichtige Erkenntnisse für ganz Deutschland.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Verwaltungen, Verbände, Vertretungen: Unablässig rotieren die Zahnräder

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Es ist kein Geheimnis: Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wurden nach Hause geschickt oder sind in Kurzarbeit, viele Selbstständige können gerade nicht arbeiten. Auch die Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises hat geschlossen und den Kundenkontakt stark eingeschränkt. Doch die Mühlräder der Institutionen drehen sich gerade auf Hochtouren, denn die Pandemie hält sie alle auf Trab, die Telefone stehen nicht still. Unzählige Ratsuchende aus der Wirtschaft wenden sich an Verwaltungen, Verbände, Vertretungen und Banken. Die Themen sind unterschiedlich, die Anrufer sind mal Arbeitnehmer, mal Arbeitgeber, mal Selbstständige. Das Bindeglied ist immer gleich: Die Krise ist da, Hilfe wird gebraucht. Die Angerufenen helfen – aus dem Office oder aus dem Home-Office.

Gefahrenabwehr koordiniert die Verteilung von Schutzausrüstung im Landkreis / Land Hessen, Eigeninitiativen des Kreises und Partner vor Ort liefern Bestände

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Die Gefahrenabwehr des Lahn-Dill-Kreises ist koordinativ für die Verteilung von Corona-Schutzausrüstung im Landkreis tätig. Von hier aus werden beispielsweise die vom Land Hessen zur Verfügung gestellten Sachmittel registriert und verteilt sowie bereits im Vorfeld durch die Gefahrenabwehr bestellte Schutzausrüstung auf den Weg gebracht. Wichtigster Abnehmer derzeit: ambulante und stationäre Pflegedienste.

Die Krankheit Covid-19 hat im Lahn-Dill-Kreis zwei weitere Todesopfer gefordert. Zwei mit dem Coronavirus infizierte Bewohnerinnen im DRK-Altenpflegeheim in Herborn sind gestorben.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Für die Corona-Schließzeit öffnet der OnleiheVerbundHessen sein Portal

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Bibliotheken, Buchhandlungen, Kinos und Konzerthäuser sind zurzeit wegen der Ausbreitung des Corona-Virus geschlossen. Lesen, Zuhause Filme schauen oder Musik hören kann aber jeder gut für sich allein oder im engsten Familienkreis. Der IMeNS-Verbund bietet hierfür über den OnleiheVerbundHessen Tausende von digitalen Romanen, Sachbüchern, Kinderbüchern, Hörbüchern und vieles mehr.

Corona-Krise

Bundesarbeitsminister Heil verlangt für die Zeit nach der Corona-Krise eine Überprüfung des deutschen Gesundheitssystems.

Weiterlesen auf www.deutschlandfunk.de/...

Coronavirus

Einige der an Covid-19 Erkrankten sollen sich im österreichischen Ischgl mit dem Coronavirus infiziert haben. Eine Urlauberin warnte vor dem drohenden Desaster.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

Die Intensivstationen in Deutschland erfassen ihre Kapazitäten in einer zentralen Datenbank. In Sicherheit wiegen dürfe man sich bei der Krise dennoch nicht, sagen Experten.

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Rechtsexperte im Interview

Geschäfte und Restaurants dicht, sogar die eigene Zweitwohnungen ist tabu: In der Corona-Krise schränken Verordnungen unsere Freiheit massiv ein. Einige Verbote gehen dem Frankfurter Rechtsprofessor Volkmann eindeutig zu weit.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Weltweiter Vergleich

Die Coronakrise offenbart die Schwächen von Gesundheitssystemen. Wie viel geben die Länder für die Vorsorge aus? Wo werden Notfallpläne gut greifen? Und was kann Deutschland daraus lernen? Der Überblick.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...