Pressespiegel & Aktuelles

2019

-

Motto der Haus- und Straßensammlung 2019 der Deutschen Kriegsgräberfürsorge

Die traditionelle Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Landesverband Hessen findet in diesem Jahr hessenweit in der Zeit vom 19. Oktober bis 24. November 2019 statt. Landrat Wolfgang Schuster hat – auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Kreisverbandes Lahn-Dill-Kreis im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. – die Schirmherrschaft für unsere Region übernommen.

-

Albert-Schweitzer-Schule Wetzlar und drei weitere Modellschulen gehen voran

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Morgens 07:45 Uhr: Schulkinder, Schulbusse und die PKWs der Eltern tummeln sich in der Schulstraße – eine alltägliche Situation. An vier Schulen im Lahn-Dill-Kreis wird sich das jetzt Schritt für Schritt ändern. Sogenannte Hol- und Bringzonen sollen dem entgegenwirken und die morgendliche Verkehrssituation, besonders vor Grundschulen, entzerren.

Am 23. September 2019 trafen sich im Forschungskolleg der Universität Siegen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft des Dreiländerecks, um die Initiative Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck voranzutreiben.

Weiterlesen auf fokos.de/...

-

PRESSEINFORMATION der Lahn-Dill-Kliniken zur Sendung „defacto“ am 21. Oktober 2019

Wetzlar, 21. Oktober 2019 – Heute Abend sendet das HR-Magazin "defacto" einen neuen Bericht über einen Patienten, der im Klinikum Wetzlar behandelt wurde. Vorab hat der HR eine Pressemeldung dazu veröffentlicht. Diese lässt vermuten, dass in dieser Sendung wieder massive Kritik an den Lahn-Dill-Kliniken geübt wird. Wir gehen davon aus, dass der Bericht unrichtige und sachverhaltsverzerrende Aussagen enthält.

Ginsheim-Gustavsburg fehlen Einsatzkräfte

Die Stadt Ginsheim-Gustavsburg braucht mehr freiwillige Feuerwehrleute. Vor allem zu den Kernarbeitszeiten fehlen Einsatzkräfte. Werbung zeigt wenig Wirkung.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Ex-Verfassungsschützer

Aufregung im Innenausschuss des Landtags: Dort kam heraus, dass Ex-Verfassungsschützer Temme mit dem mutmaßlichen Lübcke-Mörder dienstlich befasst war. Die Opposition zeigt sich schockiert.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Verkauf der Buderus-Wohnungen

Der Bosch-Konzern will 1.000 ehemalige Werkswohnungen in Mittelhessen abstoßen. Mieter und Kommunen fürchten, dass dadurch günstiger Wohnraum an Immobilienspekulanten fallen könnte. Nun hält ein Aktionsbündnis dagegen.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Entschleunigung im Stadtgebiet

Haiger im Lahn-Dill-Kreis ist die vielleicht entschleunigtste Kommune in Hessen. Fast im gesamten Stadtgebiet gilt Tempo 30.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

-

PRESSEINFORMATION der Lahn-Dill-Kliniken zur Berichterstattung in der Sendung „defacto“

Wetzlar, 18. Oktober 2019 – In der Sendung „defacto“ des Hessischen Rundfunks vom 7. Oktober 2019 wurde der Fall eines im Klinikum Wetzlar behandelten Patienten dargestellt. Wir haben diesen Fall in den letzten Tagen eingehend geprüft. Die Geschäftsführung und der Aufsichtsratsvorsitzende der Lahn-Dill-Kliniken nehmen dazu wie folgt Stellung:

Der Fall Wilke

Die Großmetzgerei Wilke gilt als Quelle des Listerien-Ausbruchs, der drei Menschen das Leben gekostet hat. Aber wie kamen die Behörden eigentlich auf die Firma in Twistetal?

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Veranstaltung am 24. Oktober 2019 in der Kreisverwaltung Wetzlar

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Längst ist der Fachkräftemangel zu einem Problem der Gegenwart geworden. Für den Lahn-Dill-Kreis als starkem Standort von Industrie und Handwerk wird er sich in der Zukunft noch intensivieren, wenn geburtenstarke Jahrgänge in den nächsten Jahren aus dem Berufsleben ausscheiden.

-

Besondere Auszeichnung für Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Schöffengrund

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Stets bereit für den Ernstfall – Schadenfeuer, Unfälle, Unwetter und eine Vielzahl von weiteren sonstigen Notlagen lassen die Feuerwehren im Lahn-Dill-Kreis aktiv werden. Mit ihrem selbstlosen Einsatz im ehrenamtlichen Feuerwehrdienst sorgen die hier tätigen Männer und Frauen für mehr Sicherheit in ihren Gemeinden, unterstützen Mitbürgerinnen und Mitbürger und leisten tatkräftige Hilfe in vielen Lebenslagen.

Produkte des Fleischherstellers Wilke sind in zahlreichen hessischen Großküchen verarbeitet worden. Nach hr-Informationen wurden sie an Kliniken und Universitäten, aber auch an Kitas, Schulen und Altenheime geliefert. Eine Übersicht.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

-

Neuigkeiten aus der Region Lahn-Dill-Wetzlar.

Halb Driedorf war am Samstagnachmittag auf den Beinen: So groß war das Interesse am ersten Westerwälder Flashmob, den der Musikverein unter der Regie von Peter Groos aus Anlass seines 50-jährigen Vereinsbestehens mit gut 300 befreundeten Musikern auf dem Marktplatz veranstaltete.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

-

Der Musikverein Driedorf hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

-

Besondere Ehrungen gab es am Samstagabend beim Jubiläumskonzert des Musikvereins Driedorf: Für langjähriges ehrenamtliches Engagement wurden Liselotte Dapper und Peter Groos von Landrat Wolfgang Schuster und Bürgermeister Carsten Braun mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Fünf Schließungen in vier Jahren

In Hessen macht eine Entbindungsstation nach der anderen zu. Das ist schlecht für alle - Eltern, Ärzte und Hebammen.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

-

1. Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030 beschlossen | Einigung im Klimakabinett ist Grundlage für Klimaschutzgesetz

2. Positionspapier der SPD-Bundestagsfraktion zur Wohnungspolitik beschlossen |Eine sozialverantwortliche Wohnungspolitik für Menschen

Interview mit OECD-Ökonomin

Die Wirtschaftsflaute wird länger anhalten und besonders Deutschland treffen, sagt OECD-Chefökonomin Laurence Boone. Sie empfiehlt nachdrücklich, mehr zu investieren.

Weiterlesen auf www.handelsblatt.com/...

Arbeitsmarkt

Arbeitsminister Hubertus Heil kündigt für Oktober eine Arbeitsrechtsreform an: So soll etwa der Einsatz von Kurzarbeitergeld erleichtert werden.

Weiterlesen auf www.zeit.de/...

-

Positives Resümee der ersten Klimawoche des Lahn-Dill-Kreises

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Das Klimakabinett unter Vorsitz von Bundeskanzlerin Angela Merkel plant am kommenden Freitag ein Maßnahmenpaket vorzulegen, damit Deutschland die verpflichtenden Klimaziele auf nationaler und internationaler Ebene erreichen kann. Neben den wichtigen Weichenstellungen auf Bundesebene gibt es aber auch lokale Instrumente, die neben Kommunen und Unternehmen jeder einzelne Bürger zum Schutz des Klimas anwenden kann. Dies ist besonders bei der ersten Klimawoche des Lahn-Dill-Kreises deutlich geworden.

-

DRIEDORF - Sommer 1969. Herborn. Zwei Jugendliche sind beeindruckt. Sie staunen. Die Knabenkapelle Dinkelsbühl ist vorbeigezogen. Ein Spielmannszug. „Warum haben wir so etwas eigentlich nicht in Driedorf?“

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

-

Wirtschaftsdelegation Lahn-Dill besucht Kabelhersteller bda connectivity in Aßlar

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): „Kabel werden hier gemacht. Auch aus Glasfaser?“, fragt Landrat Wolfgang Schuster zu Beginn des Besuches der Wirtschaftsdelegation Lahn-Dill bei der bda connectivity GmbH in Aßlar. „Auch das“, antwortet Eike Barczynski, Geschäftsführer des Unternehmens. „Die meisten Produkte sind allerdings aus Kupfer. Das brauchen wir für die Fertigung zukunftsweisender Kommunikationstechnik. Wir fertigen Spezialkabel für die Elektroindustrie, für Telekommunikation, für Autos, für die Medizintechnik und die Wissenschaft“, hält Eike Barczynski fest und stellt den Werdegang seines Unternehmens vor.

Wenn der bekannte Experte für Islamismus Ahmad Mansour bei TV- Talkshows oder Seminaren auftritt, ist immer Polizei anwesend. Auch in Herborn, bei der Eröffnung der Interkulturellen Woche.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...