Pressespiegel & Aktuelles

Zurück

- Administrator

Infos rund um den Minijob

Pressemitteilung Nr. 066/2018 – 10. April 2018

Fachanwältin für Arbeitsrecht referiert am 18. April in Wetzlar zum Thema „Minijob – da ist mehr für Sie drin!“

Viele Frauen entscheiden sich dafür, den Wiedereinstieg ins Berufsleben mit einem Minijob zu beginnen. Eine geringe Stundenzahl und Flexibilität ermöglichen es, Familie und Beruf zu vereinbaren, die Befreiung von Sozialabgaben und Steuern scheinen sich finanziell zu lohnen. Oft soll der Minijob nur vorübergehend ausgeübt werden, weil sich viele Frauen wünschen, in absehbarer Zeit eine sozialversicherungspflichtige Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigung aufzunehmen.

Darüber, wie dieser „Sprung“ gelingen und eine eigenständige Existenzsicherung sowie auskömmliche Rente erreicht werden kann, referiert die Darmstädter Fachanwältin für Arbeitsrecht, Nadine Pfeiffer, am Mittwoch, 18. April, 16 Uhr, im Café NeNa des Mehrgenerationenhauses, Hohe Str. 13-15, Wetzlar-Dalheim. Ferner berichtet sie über Arbeitnehmerrechte, Nachteile, Risiken und Alternativen einer geringfügigen Beschäftigung. Der Vortrag richtet sich an Frauen, die bereits im Minijob arbeiten oder überlegen, einen solchen aufzunehmen.

Veranstalter des zweistündigen Infoabends ist der Arbeitskreis „Arbeit und Kinder“, in dem sich das Frauenbüro des Lahn-Dill-Kreises, das Gleichstellungsbüro der Stadt Wetzlar sowie die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar und des Kommunalen Jobcenters zusammengeschlossen haben.

Eine Anmeldung unter der Rufnummer 06441 407 1242 ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zurück