Pressespiegel & Aktuelles

Zurück

- Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar

Perspektiven für junge Flüchtlinge

Pressemitteilung Nr. 119 /2018 – 25. Juli 2018

  • Junge Flüchtlinge werden an das deutsche Ausbildungssystem herangeführt
  • Projekteinstieg in Wetzlar und Dillenburg ab August monatlich möglich

Junge Flüchtlinge aus dem Lahn-Dill-Kreis, deren Asylantrag noch nicht entschieden oder deren Aufenthalt nach der Asylablehnung geduldet ist, können sich ab August in Wetzlar und Dillenburg kostenlos auf eine Berufsausbildung vorbereiten. Darauf hat jetzt die Arbeitsagentur hingewiesen.

Das Projekt „Perspektiven für junge Flüchtlinge“ richtet sich insbesondere an unter 25jährige, die zu Seminarbeginn bereits verwertbare Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B1) mitbringen. Die Teilnahme soll ihnen Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungssystem geben. Nach einer umfangreichen Standortbestimmung und dem Kennenlernen der Rahmenbedingungen und Anforderungen in verschiedenen Berufsfeldern und der Arbeitswelt allgemein, folgen praktische Bausteine. In Werkstätten werden Qualifizierungen in den Bereichen Holz, Metall, Farbe und Hauswirtschaft angeboten. Zudem werden berufsbezogene Sprachkenntnisse vermittelt. Anschließend stehen mehrwöchige Praktika in heimischen Betrieben auf dem Programm. Die Teilnahmedauer wird individuell vereinbart, sie soll im Regelfall zwischen sechs und acht Monaten liegen.

„Perspektiven für junge Flüchtlinge“ startet im August. Der Einstieg ist auch in den Folgemonaten möglich. Die Kosten trägt die Agentur für Arbeit. Anmeldungen werden unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 entgegen genommen.

Zurück