Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, mittelhessen.de

Das Impfzentrum des Lahn-Dill-Kreises in Waldgirmes hat inzwischen mehr als 100 000 Mal gegen das Coronavirus geimpft.

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Verleihung am 27. Mai 2021 in der Kreisverwaltung Wetzlar

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): An Karsten-Uwe Porezag aus Wetzlar wurde das Verdienstkreuz am Bande – eine Stufe des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland – für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in Diensten des Gemeinwohls verliehen.

Kategorien: Wetzlar, hsg-wetzlar.de

Corona-Stabsstelle des Lahn-Dill-Kreises stellt Austragung von drei Heimspielen mit jeweils 900 Zuschauern in Aussicht – Mittelhessen starten freien Ticketverkaufs für Heimspiel gegen TuSEM Essen am kommenden Mittwoch.

Kategorien: Deutschland, kicker.de

Norweger spricht über Verbleib in Dortmund

Weiterlesen auf www.kicker.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Hunderttausendste Injektion gegen Corona-Virus verimpft

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind die Empfängerin der 100.000. Corona-Schutzimpfdosis im Lahn-Dill-Kreis“, mit diesen Worten und einem kleinen Präsent richtete sich Landrat Wolfgang Schuster in dieser Woche im Impfzentrum in Lahnau an Christa Bellinghausen aus Driedorf, die mit ihrem Ehemann Willi im Impfzentrum war. Durch ihre Impfung wurde die sechsstellige Marke im Landkreis geknackt. Bis zum 27. Mai 2021 wurden im Lahn-Dill-Kreis insgesamt 100.131 Injektionen gegen das Corona-Virus verabreicht.

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

Hoher Verdienst, kaum Kontrolle

Mittlerweile gibt es sie in jeder deutschen Stadt: Corona-Schnelltestzentren sind seit einigen Monaten an fast jeder Ecke zu finden - Tendenz steigend. Aus einem bestimmten Grund?

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Deutschland, sz.de

Gesundheit - Sylt

Sylt (dpa/lno) - Nach positiven Corona-Tests bei sieben Mitarbeitern in zwei Sylter Restaurants hat der Kreis Nordfriesland mehr als 1100 Kontaktpersonen ermittelt.

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Kategorien: Hessen, hessen.de

Presseinformation

„Zuallererst begrüße ich, dass der heutige Impfgipfel mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder und der Bundeskanzlerin noch einmal deutlich gemacht hat, dass wir einen erheblichen Impffortschritt erreicht haben. Rund 40 Prozent unserer Bevölkerung ist bereits geimpft; dies bezeichne ich als Erfolg.

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Für von SARS-CoV-2 genesene oder vollständig geimpfte Personen gelten Erleichterungen

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises versendet derzeit die Genesenenbescheinigungen an Menschen im Landkreis, die nachgewiesen mit dem Corona-Virus infiziert waren. „Seit dem Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich im Lahn-Dill-Kreis Stand heute 12.234 Menschen mit Corona infiziert. Mit der Bescheinigung, die wir momentan versenden, gelten für Genesene nun dieselben Erleichterungen, wie für vollständig Geimpfte und Getestete“, berichtet Landrat Wolfgang Schuster am Donnerstagnachmittag.

Kategorien: Hessen, hessen.de

Ministerpräsident Volker Bouffier: „Wir sind auf einem guten und hoffnungsvollen Weg“

Wiesbaden. Die Maßnahmen des vor zwei Wochen beschlossenen Stufenplans der Hessischen Landesregierung zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie werden bis zum 27. Juni verlängert.

Kategorien: Hessen, hessen.de

Information 45-2021

Wie Sie bereits der entsprechenden Pressemeldung und dem Impfmonitor Nr. 5 entnehmen konnten, soll allen hessischen Schülerinnen und Schüler ab dem 12. Lebensjahr - vorbehaltlich der vom Bund zugesagten Sonderzuteilung der hierfür erforderlichen Impfstoffe - noch vor den Sommerferien ein Impfangebot in den Impf-zentren des Landes unterbreitet werden.

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Inzidenz unter 100 – diese Regelungen gelten ab Sonntag

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Die 7-Tage-Inzidenz im Lahn-Dill-Kreis liegt seit dem 16. Mai 2021 und somit seit fünf Werktagen unter dem Schwellenwert von 100. Damit fällt der Landkreis aus den Regelungen der Bundes-Notbremse.

Kategorien: Hessen, hessen.de

AUSGABE NR 5 | KW 20

NEWSLETTER DES HESSISCHEN MINISTERIUMS DES INNERN UND FÜR SPORT

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Technik soll mehr Freiheiten ermöglichen

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Die 7-Tage-Inzidenz im Lahn-Dill-Kreis ist zuletzt stetig gesunken und einige Öffnungsschritte konnten dadurch bereits realisiert werden. Die Luca App soll hier nun dabei helfen, das Infektionsgeschehen bei weiteren Öffnungsschritten unter Kontrolle zu behalten. Die Bundesländer haben in Deutschland die Lizenzen der Luca App erworben und stellen diese den Gesundheitsämtern kostenlos zur Verfügung. Der Lahn-Dill-Kreis und das Kreis-Gesundheitsamt sind bereits an die App angeschlossen. „Wir nehmen das Angebot gerne an und möchten somit die Arbeit der Hotel- und Gaststätten sowie des Einzelhandels unterstützen. Wir entsprechen somit den Wünschen des Handelsausschusses der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill und des Hotel- und Gaststättenverbandes“, führt Landrat Wolfgang Schuster aus.

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

Behörden-Ärger droht

Dank nahender Lockerungen schmieden die Menschen in Deutschland fleißig Urlaubspläne in der noch laufenden Corona-Pandemie. Zweite Impftermine zerstören aber so manchen Plan. Einige Länder reagieren äußerst zähneknirschend auf Verschiebungswünsche.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

Zurück in die Schule

Mit sinkenden Inzidenzen soll in Schulen wieder der vollständige Präsenzunterricht stattfinden. Viele halten das für bitter nötig, andere für verfrüht. Die Frage ist, wie hoch das Risiko für Schüler, Lehrer und Eltern ist. Studien sprechen eher für eine Rückkehr zum Präsenzunterricht.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Infohaus mit Materialien in 30 Sprachen zieht in die Kreisverwaltung ein

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Das Infohaus „Ankommen in Deutschland“ zieht in die Ausländerbehörde der Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises am Karl-Kellner-Ring in Wetzlar ein. Deutsch üben, in Deutschland leben, Hilfe finden – zu diesen und weiteren Themen bietet das Infohaus viele Informationen. An dem Holzhäuschen können sich Neuzugewanderte mittels Infomaterialien in 30 Sprachen informieren und orientieren. Das „Vielfaltszentrum – WIR im Lahn-Dill-Kreis“ hatte sich beim Goethe-Institut beworben und sich stark dafür gemacht, dass eines von 35 Infohäusern in den Lahn-Dill-Kreis zieht. Das Vorhaben wurde nun in Kooperation mit der Ausländerbehörde umgesetzt.

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Neue Corona-Regeln ab Montag

Das hessische Corona-Kabinett hat weitreichende Lockerungen beschlossen: In Kreisen mit einer Inzidenz unter 100 können ab kommenden Montag wieder Schulen, Restaurants oder Hotels unter Auflagen öffnen. Eine zweite Stufe sieht zusätzliche Freiheiten vor.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Deutschland, fr-online.de

Pandemie

Nachdem die WHO die Variante B.1617 aus Indien als besorgniserregend hochstuft, reagiert die EU. Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnt.

Weiterlesen auf www.fr.de/...