Kategorien: Bischoffen, Lahn-Dill-Kreis.de

Bakterien der Blaualge im Aartalsee nachgewiesen

Badegäste sensibilisieren / Gesundheitsamt intensiviert Überwachung

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): In der Aartalsperre bei Bischoffen sind die sogenannten Cyanobakterien der Blaualge nachgewiesen worden. Das hat das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises in der routinemäßigen Beprobung der Wasserqualität von Seen und Bädern im Landkreis festgestellt. „Das Baden ist nach wie vor möglich. Wichtig ist, dass die Badegäste informiert sind und wissen, wie sie sich verhalten sollten“, sagt Landrat Wolfgang Schuster. Auch die Krombachtalsperre an der Grenze zum Westerwaldkreis ist betroffen. Die Sichtbewertung der Wasserqualität hat gezeigt, dass es an einigen Stellen im See zur Algenbildung gekommen ist. Der labordiagnostische Befund steht noch aus.

Weiterlesen …

Kategorien: Welt, n-tv.de

Forscher sehen mögliches Aussterben der Menschheit

Klimakatastrophen-Szenarien

Ist es möglich, dass die Menschheit durch den Klimawandel ausstirbt? Durchaus - doch solche Endzeit-Szenarien werden nach Ansicht mancher Experten zu wenig beachtet. Sie fordern mehr Forschung auf dem Gebiet und eine bessere Vorbereitung auf die schlimmstmöglichen Folgen der Erderwärmung.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Hessen, hersfelder-zeitung.de

Festakt zum 50-Jährigen: Landkreis Hersfeld-Rotenburg feiert sich in der Stiftsruine

Mit einem Festakt in der Stiftsruine mit über 800 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben hat der Landkreis sein 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Weiterlesen auf www.hersfelder-zeitung.de/...

Kategorien: Deutschland, ZDF.de

Energiepolitik auf Blackout-Kurs?

Schleppende Energiewende

Die Regierung will die Erneuerbaren massiv ausbauen. Doch auch rund 20 Jahre nach Beginn der Energiewende geht es nur schleppend voran. Steuern wir auf einen Blackout zu?

Weiterlesen auf www.zdf.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Moderne Produktion und Herausforderung Klimawandel

Landrat Wolfgang Schuster und Wirtschaftsdezernent Harald Danne lernen bei Unternehmensbesuch die TransPak AG in Solms kennen

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Vom stark gestiegenen Online-Handel hat ein heimisches Unternehmen im vergangenen Jahr besonders profitiert: die TransPak AG mit ihrem Hauptsitz in Solms-Oberbiel. Davon machten sich Landrat Wolfgang Schuster und Wirtschaftsdezernent Prof. Dr. Harald Danne bei ihrem Unternehmensbesuch ein eigenes Bild.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Jugendfreizeitheim Heisterberg wird neues Ankunftszentrum

Belegung mit Geflüchteten aus der Ukraine ab 30. September geplant / Wetzlarer Kestnerschule wird für Friedrich-Fröbel-Schule vorbereitet

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Geflüchtete Menschen aus der Ukraine kommen ab 30. September 2022 zunächst im Jugendfreizeitheim Heisterberg unter, dem zukünftigen Ankunftszentrum im Lahn-Dill-Kreis. Damit löst es die Kestnerschule in Wetzlar als Ankunftszentrum ab.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Erster Fall von Affenpocken im Lahn-Dill-Kreis

Kreis-Gesundheitsamt verhängt Isolation und Quarantäne / Landrat erklärt

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises hat heute, 26. Juli 2022, den ersten labor-diagnostisch bestätigten Fall von Affenpocken registriert. Die betroffene Person ist isoliert, steht im Austausch mit dem Gesundheitsamt und wird von dort auch medizinisch beraten.

Weiterlesen …

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

Experten vermuten hohe Immunität in Deutschland

Modellrechnungen zur Corona-Lage

Deutschland steckt mitten in der Sommerwelle, die Corona-Infektionszahlen sind auf einem hohen Niveau. Eine Überlastung des Gesundheitswesens sei wegen der hohen Immunisierung aber zurzeit nicht in Sicht, erklären Modellierer der Technischen Universität Berlin. Das könne sich im Herbst aber ändern.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Dillenburg, Lahn-Dill-Kliniken.de

Geburtshilfe Dillenburg: Notwendige Klarstellung zum Artikel in der WNZ / Dill-Zeitung vom 23. Juli 2022

Pressemitteilung Lahn-Dill-Kliniken

„Zur Vermeidung von Missverständnissen wollen wir die Fakten richtig stellen“, sagt Tobias Gottschalk, Sprecher der Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Insofern wiedersprechen wir der Darstellung, dass das Aus der Geburtshilfe schon vor Kündigung des Belegarztvertrages besiegelt war.“

Weiterlesen auf www.lahn-dill-kliniken.de/...

Kategorien: Welt, sz.de

Die USA sind in höchster Gefahr

Vereinigte Staaten

Nun sind in Washington die Anhörungen zum Sturm aufs Kapitol zu Ende gegangen. Sie haben nicht nur Trumps Schuld belegt. Vor allem haben sie gezeigt, dass nur noch ein Wunder die amerikanische Demokratie retten kann.

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Turbulente Ausbildungszeit geht zu Ende

Lahn-Dill-Kreis übernimmt vier Auszubildende / Landrat gratuliert und überreicht Zeugnisse

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): „Sie können wirklich stolz auf sich sein, in diesen turbulenten Zeiten Ihre Ausbildung absolviert und alle Prüfungen bestanden zu haben”, sagt Angelika Zimmermann, Ausbildungsleiterin beim Lahn-Dill-Kreis, bei der offiziellen kleinen Feierstunde.

Weiterlesen …

Kategorien: Hessen, hessen.de

Kommentierte Fassung der Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung - CoBaSchuV

Kommentierte Fassung der Verordnung zum Basisschutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus (Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung -
CoBaSchuV)

Weiterlesen …

Kategorien: Deutschland, Tagesschau.de

Was von der "Klimakanzlerin" bleibt

Angela Merkel

Als Naturwissenschaftlerin hat Angela Merkel die Dimension des Klimawandels früh erkannt, als Politikerin fällt ihre klimapolitische Bilanz aber ernüchternd aus. Was hat die "Klimakanzlerin" erreicht?

Weiterlesen auf www.tagesschau.de/...

Kategorien: Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis

Lahn-Dill-Kreis ist Beschäftigungsmotor

  • Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten steigt im Lahn-Dill-Kreis um 2,4 Prozent
  • Branchen und Personenkreise entwickeln sich unterschiedlich

Weiterlesen …

Kategorien: Welt, n-tv.de

USA befinden sich in "bürgerkriegsähnlicher Situation"

Interview mit Historiker Berg

Todesschützen, der Sturm aufs Kapitol, aus der Zeit gefallene Urteile des konservativ dominierten Supreme Court: In den Vereinigten Staaten spitzen sich die Konflikte auf ungeahnte Weise zu. Der Historiker Manfred Berg sieht das Land so nah an einem Bürgerkrieg wie seit dem Sezessionskrieg nicht mehr.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Klassenräume im Lahn-Dill-Kreis sind gut belüftet

Schulgebäude im Lahn-Dill-Kreis sind dank umfangreichen Lüftungskonzepten auf neuen Pandemie-Herbst und -Winter vorbereitet

Weiterlesen …

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

An welchen Stellen Energie gespart werden soll

Hallenbäder zu, Beleuchtung aus

Händeringend sucht Deutschland nach Wegen, Energie einzusparen. Dabei wollen die Kommunen nicht von der kalten Jahreszeit überrumpelt werden, sondern möglichst weitsichtig vorgehen. "Damit wir im Winter warme Wohnungen haben, müssen wir schon im Sommer sparen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

SPIEGEL-Anfrage

Spiegel-Anfrage zur vorläufigen Einschätzung zum Erfolg/Misserfolg der Maßnahme zum Energiesparen durch das Abschalten der Warmwasserversorgung in den kreiseigenen Turnhallen und Schulen

Weiterlesen …

Kategorien: Deutschland, sz.de

Wie viel Fluthilfe bisher angekommen ist

Flutkatastrophe

"Schnell und unbürokratisch" wollte die Politik den Hochwasseropfern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz helfen. Wie steht es ein Jahr später um die versprochenen 30 Milliarden Euro?

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Kommunen stellen Warmwasser ab und drosseln Heizungen

Befürchteter Lieferstopp nach Gaspipeline-Wartung

Hallenbad und Sauna geschlossen, kein warmes Wasser in Turnhallen, weniger geheizte Gebäude: Viele Kommunen wollen angesichts eines drohenden Engpasses in der Gasversorgung Energie sparen. Am weitesten geht der Lahn-Dill-Kreis.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...