Kategorien: Hessen, hessenschau.de

"Sehen Kipppunkt erreicht"

Der Lockdown geht in die nächste Verlängerung: Bis Mitte Februar müssen viele Geschäfte und Betriebe geschlossen bleiben. Das sorgt für Enttäuschung und Unverständnis bei der hessischen Wirtschaft. Auch die Homeoffice-Pläne leuchten nicht jedem ein.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Hessen, hessen.de

Innenminister Peter Beuth und Gesundheitsminister Kai Klose

Hessen plant Öffnung aller 28 Impfzentren am 9. Februar 2021.

Kategorien: Deutschland, Zeit.de

CDU

Armin Laschet wird scheitern, wenn er versucht, den unterlegenen Flügel der Partei zu integrieren. Die CDU und ihr neuer Chef unterliegen noch einem weiteren Irrglauben.

Weiterlesen auf www.zeit.de/...

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Verfassungsrechtliche Bedenken

Wegen hoher Corona-Infektionszahlen hat Thüringen die Landtagswahl verschoben. Die Kommunalwahl in Hessen im März soll aber wie geplant stattfinden - trotz Einspruchs aus etlichen Rathäusern.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

750 Millionen Dosen geplant

Biontech hat die Erlaubnis für den Betrieb seines neuen Werks in Marburg zur Herstellung des Corona-Impfstoffes erhalten. Die Firma kündigte an, dass es zeitnah losgehen soll.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

Düstere WHO-Prognose

Eine Besserung ist nicht in Sicht: Die Auswirkungen der Corona-Pandemie könnten in diesem Jahr weltweit noch härter werden als 2020. Das sagt ein Experte der WHO. Vor allem zwei Gründe könnten die Situation zuspitzen.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Europa, Ärztezeitung

Impfstoff-Verträge

Hat die EU zu wenig Corona-Impfstoff bestellt? Sandra Gallina, Chefin der EU-Generaldirektion Gesundheit, sieht keine Versorgungslücken. Erstmals äußert sie sich zu den Kaufverträgen mit den Herstellern.

Weiterlesen auf www.aerztezeitung.de/...

Kategorien: Deutschland, kicker.de

Präsidiumssitzung am Freitag

Weiterlesen auf www.kicker.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

23 bestehende Mobilfunkstandorte wurden erweitert und ein neuer errichtet

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Die Mobilfunk-Versorgung im Lahn-Dill-Kreis ist jetzt noch besser. Die Telekom hat dafür in den vergangenen drei Monaten einen Standort neu gebaut, zehn mit LTE und 13 mit 5G erweitert. „Mit der Erweiterung um 5G erhält unser Landkreis einen digitalen Standortvorteil“, sagt Landrat Wolfgang Schuster.

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

"Wir müssen sehr, sehr vorsichtig sein"

Im mittelhessischen Hadamar starteten vor 80 Jahren die Nazis mit dem Massenmord an über 10.000 behinderten oder psychisch erkrankten Menschen. Die Gedenkstätte erinnert nun digital an die Opfer - und mahnt zu Vorsicht in der Diskussion um eine Triage von schwer kranken Covid-19-Patienten.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

23 bestehende Mobilfunkstandorte wurden erweitert und ein neuer errichtet

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Die Mobilfunk-Versorgung im Lahn-Dill-Kreis ist jetzt noch besser. Die Telekom hat dafür in den vergangenen drei Monaten einen Standort neu gebaut, zehn mit LTE und 13 mit 5G erweitert. „Mit der Erweiterung um 5G erhält unser Landkreis einen digitalen Standortvorteil“, sagt Landrat Wolfgang Schuster.

Kategorien: Hessen, hessen.de

Gesundheitsminister Kai Klose:
„Tests sind wichtig, aber Quarantäne und Regeln schützen!“

Kategorien:

Amtsenthebung

Der scheidende US-Präsident sollte für seine Angriffe auf die Demokratie bestraft und geächtet werden. Sonst droht dem Land die nächste Krise.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Zahlen zur Pandemie

Trotz des harten Lockdowns sind die Zahlen der Corona-Infektionen nach wie vor sehr hoch. Vor allem die Zahl der Corona-Toten in Hessen steigt, wie Daten zeigen. Es gibt mehr Tote pro Einwohner als in den USA.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Europa, Zeit.de

Corona-Krise in Großbritannien

In Großbritannien breitet sich die neue Variante des Coronavirus unkontrolliert aus. Die Regierung fleht die Bevölkerung an, sich endlich an die Maßnahmen zu halten.

Weiterlesen auf www.zeit.de/...

Kategorien: Dillenburg, sz.de

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Landkreis möchte nicht mobile Personen der höchsten Priorisierungsgruppe möglichst zuhause und über Hausärzte versorgen / Regionale Impfzentren öffnen

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Mit Stand vom Montagnachmittag, 11. Januar 2021, konnten seit Start der Impfungen im Lahn-Dill-Kreis am 28. Dezember 2020 bisher 2.016 Erstimpfungen durch die mobilen Impfteams des Landkreises durchgeführt werden. Die mobilen Teams haben 19 von 64 Altenpflegeheimen im Lahn-Dill-Kreis besucht. Im Schnitt impfen die drei Teams jeweils rund 100 Personen pro Tag „Wir sind froh, dass es losgeht. Unsere Impfteams leisten eine tolle Arbeit in den Einrichtungen. Der Impfstart gibt uns Hoffnung. Man sieht Licht am Ende des Tunnels“, äußert sich Landrat Wolfgang Schuster am Montagnachmittag.

Kategorien: Welt, n-tv.de

Mehr als ein Jahr nach Ausbruch

Vor einem Jahr stirbt der erste Mann an Covid-19. Inzwischen sind weltweit rund zwei Millionen Tote zu beklagen, die mit oder an Covid-19 gestorben sind. Wo das Virus wirklich ausbrach, ist ebenso unklar wie seine ursprüngliche Quelle.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...