Aktuelles

Auswahl: (Lahn-Dill-Kreis)

"Wir kriegen Dich noch"

Landrat des Main-Kinzig-Kreises ist Erich Pipa schon lange nicht mehr. Ziel rechter Drohungen wegen seines Einsatzes für Flüchtlinge ist er geblieben. Bräuchte er nicht Schutz?

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Was Worte anrichten

Empört wirft die AfD den "Altparteien" und den "Mainstreammedien" vor, sie in die Nähe des mutmaßlichen Lübcke-Mörders zu stellen. Dabei ist das nur folgerichtig. Die Partei hat ein verbales Gewaltproblem.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

"Dieser Feind steht rechts"

Politiker der AfD seien "mitschuldig am Tod Walter Lübckes", sagt der frühere CDU-Generalsekretär Tauber.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

EuGH-Urteil

Die Partei wollte es den anderen Europäern mal so richtig zeigen. Sie hat sich derart in die Idee verstiegen, dass sie den Zeitpunkt der Umkehr verpasste.

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de/...

Erschossener Regierungspräsident

Im Mordfall Walter Lübcke schweigt der Tatverdächtige Stephan E. Unklar sei, ob er allein gehandelt habe, sagte Bundesinnenminister Seehofer. Recherchen von NDR, WDR und SZ zeigen nun:

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Der Fall Walter Lübcke

Mordfall Lübcke: Während weitere Politiker Morddrohungen erhalten, sprechen die Ermittler von einer möglichen persönlichen Verbindung des Täters zu dem Politiker.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

Wetzbachtalschule in Nauborn gewinnt beim Frühstückswettbewerb

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Der diesjährige Gewinner des Frühstückswettbewerbs „Knackig-frisch hält fit – mach’ mit!“ ist die Klasse 1a der Wetzbachtalschule in Nauborn. Die Schülerinnen und Schüler haben am Wettbewerb teilgenommen und im Zeitraum von Oktober 2018 bis April 2019 besonders auf ein ausgewogenes und gesundes Frühstück geachtet. Hintergrund des alljährlichen Wettbewerbes des Arbeitskreises Jugendzahnpflege Lahn-Dill  ist es, die Kinder für ein frisches Frühstück zu sensibilisieren und ihnen Freude an ausgewogener Ernährung zu vermitteln. Der Wettbewerb wird begleitet von verschiedenen Unterrichtseinheiten, in denen sich die Kinder mit den Themen gesunde Ernährung und Zahnpflege beschäftigen.

Erschossener Regierungspräsident

Spezialeinheiten der Polizei haben einen dringend Tatverdächtigen im Fall Lübcke festgenommen. Ein DNA-Treffer führte die Ermittler zu einem 45 Jahre alten Mann. Medienberichten zufolge soll die Spur in die rechtsextremistische Szene führen.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Eine kontroverse Debatte gibt es beim Bürgerabend in Darmstadt über den neuen Mobilfunkstandard.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

Gedenkfeier zum 90. Geburtstag

Eine zentrale Gedenkfeier in der Frankfurter Paulskirche hat an das Leben Anne Franks erinnert.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Gesundheitsamt gibt Tipps zum Umgang mit der Raupe

Wetzlar/Herborn/Dillenburg (ldk): Durch das schon lang anhaltende, milde Klima breitet sich der Eichenprozessionsspinner wieder in Deutschland aus. Auch in der Region um Lahn und Dill kann die Raupe vereinzelt vorkommen. Der Eichenprozessionsspinner, kurz: EPS, fühlt sich im Warmen wohl und bevorzugt freistehende und von der Sonne beschienene Eichen. Das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises rät zur besonderen Vorsicht, denn die feinen Brennhaare der Raupe können dem Menschen schaden. Bei Hautkontakt kann es zu allergischen Reaktionen, wie starkem Juckreiz, Pusteln und Quaddeln kommen. Außerdem können Atembeschwerden und Augenreizungen ausgelöst werden, wenn die Härchen eingeatmet werden. Bei besonders allergieempfindlichen Menschen sind gefährliche Situationen nicht ausgeschlossen.

40 Jahre nach dem Ende des großen Lahn-Dill-Kreises schauen Landrätin Schneider, Landrat Schuster, Oberbürgermeisterin Grabe-Bolz und Oberbürgermeister Wagner in die Zukunft.

17.05.2019

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
es sind turbulente Zeiten, in denen wir leben. Andrea Nahles hat in dieser Woche ihre Ämter als Fraktionsvorsitzende der SPD Bundestagsfraktion und als Parteivorsitzende der SPD niedergelegt. Klar ist: Das Ergebnis der Europawahl war für uns alle enttäuschend. Klar ist aber auch, dass die Art und Weise, wie wir in der letzten Woche miteinander umgegangen sind, nichts mit Solidarität zu tun hatte. Wir müssen jetzt alle gemeinsam zeigen, dass wir auch in schweren Zeiten zusammen stehen.

Weiterlesen auf www.dagmarschmidt.de/...

Im Lahn-Dill-Kreis soll ein Schülerradroutennetz entstehen

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Um die Wege zu den Schulen im Lahn-Dill-Kreis sicher zu gestalten, braucht es vor allem eines: Motivierte Kinder! Soweit der Plan. Und die Tat? Die folgt auf den Punkt. 26 Schülerinnen und Schüler der Goldbachschule in Dillenburg-Frohnhausen haben sich jetzt gemeinsam mit ihrem Schulleiter Heiko Bickel mit Vertreterinnen des Kreis-Mobilitätsmanagements getroffen. Sie sind den Bereich um die Schule abgegangen, um mögliche Gefahrenstellen aufzudecken. Hintergrund: Im Lahn-Dill-Kreis soll ein sogenanntes Schülerradroutennetz entstehen – sozusagen eine Gesamtübersicht über geeignete Radnetze, die zu den Schulen führen. Und genau diese Wege müssen jetzt genau geprüft werden, denn sie werden anschließend im Schülerradroutenplaner zugänglich gemacht (www.schuelerradrouten.de).

Erschossener Regierungspräsident

Im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke gibt es neue Details. Fragen und Antworten lesen Sie hier.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Politiker aus Kassel

Regierungspräsident Walter Lübcke wird erschossen aufgefunden. Mario Reschke von der AfD Dithmarschen verhöhnt ihn. Jetzt wird sein Rücktritt gefordert. Ein Kommentar.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

Staatsanwaltschaft überprüft Hasskommentare im Netz

Die Sonderkommission „Liemecke“, die den gewaltsamen Tod von Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke aufklären will, hat am Dienstag ihre Arbeit im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel aufgenommen.

Weiterlesen auf www.hna.de/...

Abschied nach 13 Jahren

Braunfels, Dillenburg, Wetzlar, 4. Juni 2019 – Nach über 13-jähriger Tätigkeit wird Richard Kreutzer am 30. Juni 2019 seinen letzten Tag als Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken begehen. Bei der gestrigen Abschiedsfeier übergab er den Staffelstab an seinen Nachfolger Tobias Gottschalk, der am 1. Juli beginnen wird. Rund 190 Mitarbeiter und Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesundheit waren zur Feier gekommen. Wolfgang Schuster, Landrat des Lahn-Dill-Kreises würdigte die langjährige erfolgreiche Arbeit von Richard Kreutzer: „Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre zukunftsweisende und äußerst engagierte Arbeit. Sie haben in den letzten Jahren das Gesicht des Lahn-Dill-Kliniken-Konzerns deutlich mitgeprägt. Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute für Ihre weitere Zukunft. Herrn Gottschalk wünsche ich einen guten Start an den Lahn-Dill-Kliniken und viel Erfolg und Freude bei seiner neuen Aufgabe.“

Rücktritt von Andrea Nahles

Weiblich, laut, radikal: Andrea Nahles wollte als SPD-Chefin den Erneuerungsprozess ihrer Partei. Zu früh, zu viel? Der Leitartikel.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

SPD: "Schlechter Witz"

Schnelles Internet, Tablets, Lehrerfortbildung: Ein 500-Millionen-Programm soll Hessens Schulen flächendeckend ins Digitalzeitalter hieven. Dazu steckt die Landesregierung zusätzliches Geld in den Bund-Länder-Pakt. Und doch spricht die Opposition von einem "schlechten Witz".

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...