Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 5862 Tagen veröffentlicht wurde.

Lahn-Dill-Kreis

Landrat Wolfgang Schuster gratulierte zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung

Foto (LDK privat), von links: Landrat Wolfgang Schuster, Moritz Zbranek, Rebecca Pink, Personalratsvorsitzender Olaf Schmidt, Manuela Bellof, Eileen Rücker, Corinna GÖpel, Kerstin Leis, Ausbildungsleiterin Andrea SchÖnberger.

Wetzlar/Dillenburg/Herborn, 24. Juni 2008
Sieben ehemalige Auszubildende bei der Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises können auf eine erfolgreich bestandene Abschlussprüfung zurück blicken. "Herzlichen Glückwunsch - eine wichtige Etappe auf Eurem Lebensweg habt Ihr mit Bravour gemeistert!" - mit diesen Worten würdigte Landrat Wolfgang Schuster im Rahmen eines kleinen Empfanges die Leistungen der jungen Nachwuchskräfte.

Ausbildungsleiterin Andrea Schönberger und Personalratsvorsitzender Olaf Schmidt waren ebenfalls dabei, um den "Ex-Azubis" persönlich zu gratulieren.

Die Berufsausbildung mit Erfolg abgeschlossen haben:

  • Manuela Bellof, Eileen Rücker und Rebecca Pink als Verwaltungsfachangestellte,
  • Julia Thielmann und Corinna Göpel als Kauffrauen für Bürokommunikation,
  • Moritz Zbranek als Informatikkaufmann sowie
  • Kerstin Leis als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FAMI)/ Fachrichtung Bibliothek und "Premieren-Frau" in der Kreisverwaltung, denn hier wird dieser Beruf erstmals seit 2005 ausgebildet.

Zur Erinnerung an diesen besonderen Tag überreichte Landrat Wolfgang Schuster kleine LKWs mit dem Lahn-Dill-Kreis-Logo: "Darin ist jetzt alles aufgewahrt, was Ihr während Eurer Ausbildung mitgenommen und eingepackt habt. Jetzt wünsche ich mir für Euch vor allem, dass Ihr auch weiterhin sagen könnt: Wir gehen morgens mit Spaß auf die Arbeit!"

Landrat Wolfgang Schuster: "Wir wollen jungen Menschen an Lahn und Dill auch weiterhin qualifizierte Ausbildungsmöglichkeiten anbieten. Dabei legen wir - neben den klassischen Verwaltungsberufen - großen Wert auf Tätigkeiten, die auch außerhalb des öffentlichen Dienstes gefragt sind."

Wie zum Beispiel die Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek. Zu den Hauptaufgaben einer/eines "FAMI" gehören das Beschaffen, Erschließen, Vermitteln und Bereitstellen von Medien, Informationen und Daten sowie die Beratung und Betreuung von  Kundinnen/Kunden und Benutzerinnen/Benutzern. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt. Die zuständige Berufsschule befindet sich in Frankfurt am Main.

Zurück zur Newsübersicht