Arzt-Notruf (ANR) im Lahn-Dill-Kreis

Presseinfo LDK 418/2014

Der Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises bittet den Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Hessens (KVH) und in der Folge die Vertreterversammlung der KVH um Unterstützung bei folgendem Vorhaben:

Einrichtung eines Modellprojektes Ärztlicher Bereitschaftsdienst in der Zentralen Leitstelle des Lahn-Dill-Kreises (LDK) auf der Grundlage des noch bestehenden Arztnotrufsystems und seiner Verträge zur Evaluation seiner Wirkungen für

  • die Sicherstellung der bestehenden sehr guten Patientenversorgung im LDK und
  • eine kostengünstige Bereitstellung dieser Dienstleistung (Wirtschaftlichkeit).

Das Projekt soll auf zwei Jahre angelegt werden, vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2016 und soll sich zumindest teilfinanzieren über die bisher rechnerisch für den LDK vorgesehenen finanziellen Mittel der KV-Dispositionszentralen. Die Ergebnisse des Modellprojektes sind rechtzeitig mit den Ergebnissen des Konzeptes der landesweiten Dispositionszentralen der KVH zu vergleichen und zu bewerten. In der Folge dieser Bewertung ist eine abschließende Entscheidung für das Arztnotrufsystem des LDK zu treffen.

Eine Entscheidung über das vorgeschlagene Modellprojekt soll so schnell wie möglich erfolgen.

Zurück