Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Neuer Impfstoff wird in Wetzlarer Impfambulanz angeboten

Corona-Schutzimpfung gegen Virusvarianten BA.4 und BA.5 ab 1. Oktober möglich

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Der neueste Impfstoff zum Schutz gegen das Corona-Virus ist an die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepasst – und ab Samstag, 1. Oktober 2022, wird er auch in der Impfambulanz Wetzlar verimpft.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Nisthilfen, Fotovoltaik und Gründach: Neubau wird klima- und artenschutzfreundlich

Bauarbeiten am neuen Rundbau der Kreisverwaltung am Buderusplatz in Wetzlar liegen im Zeitplan

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Ende 2023 soll der neue Rundbau der Kreisverwaltung in Wetzlar bezugsfertig sein. Das Gebäude wird dann einiges zu bieten haben und insbesondere zum Arten- und Klimaschutz mitten in der Stadt beitragen. Im Mauerwerk des Gebäudes werden Nisthilfen für Vögel und Sommerquartiere für Fledermäuse integriert.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Turnhalle der August-Bebel-Schule in Wetzlar wird zweites Ankunftszentrum

Lahn-Dill-Kreis rechnet ab kommender Woche mit über 200 Geflüchteten pro Woche

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Die Zahl der Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine flüchten, steigt enorm an – Tausende verlassen aktuell täglich ihre Heimat, vor allem Frauen und Kinder. Etliche finden in den Nachbarländern Zuflucht, aber viele machen sich auch auf den Weg nach Deutschland. Das Land Hessen rechnet damit, dass wöchentlich bis zu 3.000 Geflüchtete in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes ankommen werden. Schon Ende der vergangenen Woche hat Innenminister Peter Beuth die Landkreise darauf vorbereitet, dass sie etwa die sechsfache Menge der bisher zugeteilten Menschen erreichen wird.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

2,5 Jahre Feldflurprojekt Gießen-Süd

Positive Bilanz bei dem Artenschutzprojekt für Feldhamster, Rebhuhn und Feldlerche

Wetzlar/­Gießen (ldk/lkgi): Vor zweieinhalb Jahren startete das Feldflurprojekt Gießen-Süd. Ziel des Projektes ist es, die noch vorhandenen Bestände von Feldhamster, Rebhuhn und Feldlerche zu schützen und zu stabilisieren. Für die gefährdeten Offenlandarten – also Tierarten, die auf landwirtschaftlich genutzten Flächen leben – entstehen im Bereich der Kommunen Langgöns, Pohlheim, Linden, Hüttenberg und der Stadt Gießen seit Projektbeginn jährlich neue Lebensräume. Gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Gießen koordiniert und betreut die Abteilung für den ländlichen Raum des Lahn-Dill-Kreises und des Landkreises Gießen die Artenschutzmaßnahmen im Feldflurprojekt.

Weiterlesen …

Kategorien: Wetzlar, wetzlar.de

Gedenken an Kriegstote

Vertreter des Lahn-Dill-Kreises, der Stadt Wetzlar, des Sozialverbandes VdK, der Bundeswehr, von Hilfsorganisationen und Kirchen haben am Samstag (13. November) bei einer Gedenkfeier in der Alten Aula Obertorstraße zum Volkstrauertag der Toten und Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht.

Weiterlesen auf www.wetzlar.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für Karsten-Uwe Porezag aus Wetzlar

Verleihung am 27. Mai 2021 in der Kreisverwaltung Wetzlar

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): An Karsten-Uwe Porezag aus Wetzlar wurde das Verdienstkreuz am Bande – eine Stufe des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland – für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in Diensten des Gemeinwohls verliehen.

Weiterlesen …

Kategorien: Wetzlar, hsg-wetzlar.de

HSG Wetzlar plant Heimspiele im Juni mit Zuschauern!

Corona-Stabsstelle des Lahn-Dill-Kreises stellt Austragung von drei Heimspielen mit jeweils 900 Zuschauern in Aussicht – Mittelhessen starten freien Ticketverkaufs für Heimspiel gegen TuSEM Essen am kommenden Mittwoch.

Weiterlesen …

Kategorien: Forum Wetzlar, Wetzlar

Kostenloses Testzentrum FORUM Wetzlar begrüßt Besuch aus der Wirtschaft und Politik

Wetzlar, 09. April 2021. Das COVID-19-Testzentrum am FORUM Wetzlar, welches bereits seit dem 29.03.21 die Bürger*innen im Lahn-Dill-Kreis täglich testet, lud zum gemeinsamen vor Ort Termin ein. Regierungspräsident Hr. Dr. Ullrich, Bürgermeister Dr. Viertelhausen, Landrat Hr. Schuster, sowie Claudia Wagner der IHK und Center Manager Maximilian Schlier haben die Anlage vor Ort besucht.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kliniken.de, Wetzlar

Klinikum Wetzlar: Aufnahmestopp bleibt bestehen

Coronavirus

Wetzlar, 1. Februar 2021 – Der vorübergehende Aufnahmestopp am Klinikum Wetzlar bleibt bis auf weiteres bestehen. Es wurden sechs weitere positive COVID-19-Befunde bei Patienten und bei Mitarbeitern nachgewiesen. Am Donnerstag, 28. Januar wurden bei Routinetestungen rund zehn positive COVID-19-Fälle entdeckt. Alle Patienten und Mitarbeiter der betroffenen Bereiche wurden anschließend getestet.

Weiterlesen …

Kategorien: Wetzlar, mittelhessen.de

Turbo für den Digital-Unterricht

Die Wetzlarer Theodor-Heuss-Schule sei beispielgebend für ihr Medienbildungskonzept, sagt Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU). Und nun macht sie eine weiteren großen Schritt in diese Richtung.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Wetzlar, wetzlar.de

Gedenken an Kriegstote

Pressemitteilung Magistratsbüro Wetzlar

Mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in der Wetzlarer Avignon-Anlage haben Vertreter vom Landkreis, der Stadt Wetzlar, VdK und Bundeswehr am Volkstrauertag (Sonntag, 15. November) der Opfer beider Weltkriege gedacht.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kliniken.de, Wetzlar

Corona-Pandemie: Weitere Vorbereitungen laufen

Wetzlar, 28. Oktober 2020 – Der Anstieg der Corona-Neuinfektionen macht sich auch bei den Lahn-Dill-Kliniken bemerkbar. Es werden nun auch wieder positiv bestätigte Patienten am Klinikum Wetzlar behandelt. „Wir tun derzeit alles Notwendige, um die kommende Situation bestmöglich zu meistern. Die Zahlen sind in den letzten Tagen von drei auf zehn Patienten auf Normalstation gestiegen“, sagte Tobias Gottschalk, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. Eine komplette Station mit 15 Betten werde nun wieder als Isolierstation ausschließlich für Corona-Patienten vorgehalten. Aktuell werden außerdem zwei positiv-bestätigte Corona-Fälle und zwei Verdachtsfälle auf der Intensivstation behandelt. „Diese Zahlen können aber in kürzester Zeit nicht mehr aktuell sein“, warnt Gottschalk. „Die Lage ist aktuell sehr dynamisch.“ Es könne gut sein, dass man zukünftig eine der beiden Intensivstationen am Klinikum Wetzlar ausschließlich für Corona-Patienten nutzen würde.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

„Abriss- und Neubauarbeiten am Buderusplatz in Wetzlar sollten zeitnah beginnen“

Notwendige Planänderung in der Statik und Steigerung der Kosten im Baugewerbe haben Kostenerhöhung des Neubaus der Kreisverwaltung zur Folge

Wetzlar (ldk): „Die Abriss- und die darauffolgenden Bauarbeiten des Neubaus der Kreisverwaltung und des Parkhauses für unsere Mitarbeitenden sollten zeitnah beginnen. Der Bau des Parkhauses ist Teil eines Vertrages mit der Stadt Wetzlar, den wir zu erfüllen haben“, macht Landrat Wolfgang Schuster deutlich. Nun warte er auf die Abstimmung des Kreistages. Die Kosten haben sich nämlich erhöht. „Die Gründe der Kostenerhöhung waren nicht in diesem Ausmaß vorhersehbar. Natürlich muss darüber abgestimmt werden. Zeitdruck kommt zusätzlich durch die aktuelle Pandemie. Die Industrie erleidet derzeit massive Einbrüche. Die Corona-Krise wird auch das Bauhauptgewerbe erreichen. Auch vor diesem Hintergrund sollten die notwendigen Investitionen zeitnah umgesetzt werden“, betont der Landrat mit Blick auf die anstehenden Abrissarbeiten des Sparkassenrundbaus am Buderusplatz in Wetzlar sowie des direkt angrenzenden alten Verwaltungsgebäudes am Karl-Kellner-Ring. Entstehen sollen auf der Fläche in der Wetzlarer Innenstadt ein neues Bürogebäude für Mitarbeitende der Kreisverwaltung sowie ein Parkhaus mit 220 Stellplätzen.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Gläserne Pausenhalle wird zum Mittelpunkt

Wetzlar / Herborn / Dillenburg (ldk): „Die Bauarbeiten des Neubaus der Theodor-Heuss-Schule konnten, wie geplant, beginnen“, sagt Landrat Wolfgang Schuster am Donnerstagnachmittag. Die Theodor-Heuss-Schule ist nach der Goethe Schule in Wetzlar die zweite Schule im größten Schulbauprojekt in der Geschichte des Lahn-Dill-Kreises, die nun in die Bauphase geht. Der offizielle Spatenstich läutet den Beginn der Bauarbeiten ein. „Rund 33 Mio. Euro wird das Bauprojekt auf dem Gelände der Wetzlarer Spilburg voraussichtlich kosten. Hiervon werden knapp 3,7 Mio. Euro gefördert“, ergänzt Schulbaudezernent und Erster Kreisbeigeordneter Roland Esch. Die geplante Bauzeit beträgt 24 Monate. Der Einzug in das neue Schulgebäude der kaufmännisch beruflichen Schule soll in den Sommerferien 2022 stattfinden.

Weiterlesen …

Kategorien: Wetzlar, mittelhessen.de

360.000 Chorwerke ziehen von Limburg nach Wetzlar

Noten-Archiv sprengt Fachwerkhäuschen

Das weltweit größte Archiv für Chormusik steht in Limburg - noch. Das Fachwerkhaus, in dem das Deutsche Centrum für Chormusik untergebracht ist, platzt buchstäblich aus allen Nähten. Eine Lösung bietet sich jetzt in Wetzlar an.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Autohaus: E-Mobilität wird große Herausforderung

Wirtschaftsdelegation Lahn-Dill besucht Autohaus Huttel + Groß GmbH

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Seit über 25 Jahren gibt es das Autohaus Huttel + Groß GmbH in der Lahn-Dill-Region – am 10. Dezember 2019 hat die Wirtschaftsdelegation Lahn-Dill das Unternehmen im Wetzlarer Autopark Dillfeld besucht. Dabei kam vor allem die aktuelle Lage der Automobilbranche, die kommende Konjunktur für E-Autos und der Mangel an Auszubildenden zur Sprache.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kliniken.de, Wetzlar

Dr. Martin Hellriegel wird neuer Chefarzt

Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Wetzlar

Wetzlar – Dr. Martin Hellriegel wird neuer Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Wetzlar. Dr. Martin Hellriegel wurde im Rahmen einer Sondersitzung des Aufsichtsrats der Lahn-Dill-Kliniken im November offiziell zum neuen Chefarzt berufen. Der 48-Jährige löst am 1. Juni 2020 Priv.-Doz. Dr. Ulrich Winkler ab. Dr. Ulrich Winkler geht im kommenden Jahr in den Ruhestand und war dann über 18 Jahre Chefarzt der Abteilung. „Ich bedanke mich bereits heute bei Herrn Dr. Winkler für seine langjährige professionelle Tätigkeit und sein großes Engagement“, sagte Tobias Gottschalk, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Er hat die Abteilung sehr erfolgreich geführt und weiterentwickelt.“

Weiterlesen …

Kategorien: Wetzlar, hessenschau.de

Buderus Edelstahl will in Wetzlar mehr als 300 Arbeitsplätze streichen

Angst vor Entlassungen

Bei Buderus Edelstahl droht ein Job-Kahlschlag. Mehr als 300 Arbeitsplätze will der Mutterkonzern Voestalpine am Standort Wetzlar abbauen. Die Entscheidung fällt vermutlich am Mittwoch.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Wetzlar, mittelhessen.de

Nassauische Heimstätte kauft 1000 Buderus-Wohnungen

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/ Wohnstadt (NHW) hat die rund 1000 Wohnungen der Buderus Immobilien GmbH gekauft. Hessens größtes Wohnungsunternehmen kündigte an, dass es beim bezahlbaren Wohnraum für die betroffenen Mieter bleiben soll.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Wetzlar, hessenschau.de

In Mittelhessen geht die Angst vor dem Miethai um

Verkauf der Buderus-Wohnungen

Der Bosch-Konzern will 1.000 ehemalige Werkswohnungen in Mittelhessen abstoßen. Mieter und Kommunen fürchten, dass dadurch günstiger Wohnraum an Immobilienspekulanten fallen könnte. Nun hält ein Aktionsbündnis dagegen.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...