Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 1468 Tagen veröffentlicht wurde.

Haiger

DRK-Altenpflegeheim Haiger übersteht Quarantänezeit ohne weitere Infektionen / 106 Infizierte im Landkreis gelten als genesen

Kreis-Gesundheitsamt hebt Quarantäne in Pflegeheim auf / Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen bleiben weiterhin bestehen

Herborn / Haiger (ldk): Das DRK-Altenpflegeheim in Haiger hat seine 14-tägige Quarantänezeit ohne weitere Infektionen überstanden. Nach dem Eintrag des Corona-Virus vor zwei Wochen durch zwei Pflegeheim-Mitarbeiterinnen wurden alle Bewohnerinnen und Bewohner des Heims unter Quarantäne gesetzt. Die erleichternde Nachricht: Während dieser Zeit ist es zu keinen Neuinfektionen im Heim gekommen.

„Nachdem bekannt wurde, dass sich zwei coronapositive Pflegekräfte im Altenpflegeheim aufgehalten hatten, wurden die Auflagen der Hygienemaßnahmen durch unser Kreis-Gesundheitsamt erhöht. Es freut uns, zu sehen, dass die Maßnahmen greifen“, betont Landrat Wolfgang Schuster. Grundsätzlich sei man vor neuauftretenden Coronafällen trotz strikter Einhaltung der Maßnahmen nie zu einhundert Prozent sicher. Man könne das Risiko von Ansteckungen allerdings erheblich senken.

Die durch das Kreis-Gesundheitsamt angewiesenen verstärkten Hygienemaßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus werden im DRK-Altenpflegeheim auch weiterhin eingehalten. Gesundheitsamt und Heim stehen auch nach Aufhebung der Quarantäne in Kontakt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen weiterhin Schutzkleidung. Insbesondere das stetige Tragen des Mund- und Nasenschutzes sowie von Schutzbrillen ist eine wirksame Methode, um die Bewohner vor einer Ansteckung zu schützen. Die Bewohnerinnen und Bewohner stehen aktuell nicht mehr unter ihrer Zimmer-Quarantäne, dennoch achte man vor Ort verstärkt darauf, dass die allgemeinen Regeln der Reduzierung sozialer Kontakte auf ein Minimum streng eingehalten werden, heißt es aus dem Pflegeheim.

Aktuelle Corona-Zahlen für den Lahn-Dill-Kreis

Im Lahn-Dill-Kreis wurden seit dem Ausbruch des Corona-Virus am 27. Februar 2020 bis heute insgesamt 285 Corona-Infektionen bestätigt. 106 dieser infizierten Personen gelten mittlerweile als genesen und konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Sechs Patienten sind verstorben. Aktuell befinden sich 553 Personen in Quarantäne. (Stand: 9. April 2020, 10:00 Uhr)

Zurück zur Newsübersicht