Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 3452 Tagen veröffentlicht wurde.

EAM hat nun 122 Eigentümer

Neun Teilhaber aus dem Kreis

Dillenburg/Wetzlar/Kassel (red/jli). Die Verträge sind gemacht: 109 Städte und Gemeinden beteiligen sich an dem Energienetzbetreiber EAM und übernehmen 35,3 Prozent der Anteile. Darunter sind acht Kommunen aus dem Lahn-Dill-Kreis.

Nach Angaben der EAM in Kassel sind die letzten noch ausstehenden Verträge durch die bisherigen Eigentümer - dies sind zwölf Landkreise, darunter der Lahn-Dill-Kreis, sowie die Stadt Göttingen - unterschrieben worden. Somit sei der Verkauf seit Mittwoch perfekt gemacht.

Die Städte und Gemeinden hatten bereits am 10. November alle Voraussetzungen für eine Beteiligung an dem Unternehmen erfüllt. Zukünftig verfügt die EAM somit über 122 statt bislang 13 Eigentümer. Aus dem Lahn-Dill-Kreis sind dies die Stadt Dillenburg, die Gemeinden Sinn, Bischoffen, Dietzhölztal, Driedorf, Greifenstein, Hohenahr und Siegbach sowie der Kreis selbst.

Zurück zur Newsübersicht