Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 589 Tagen veröffentlicht wurde.

Schöffengrund

Eckhard Friedrich Hofmann ausgezeichnet

Wolfgang Schuster überreicht Ehrenbrief des Landes Hessen an engagierten Schöffengrunder

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): 37 Jahre lang hat er sich als Mitglied der Schöffengrunder Gemeindevertretung für die Belange seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger eingesetzt, seit 1990 ist er außerdem beim Orden St. Laurentius in Solms engagiert. Und auch einige andere Vereine aus seinem Wohnort Laufdorf, wie der Jugendförderkreis, Sportverein, Freiwillige Feuerwehr, Schützenverein, die Naturfreunde Laufdorf und jüngst der Quartettverein, profitieren von seinem Einsatz und seiner aktiven Mitgliedschaft. Eckhard Friedrich Hofmann wurde deshalb jetzt mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen geehrt. Landrat Wolfgang Schuster überreichte die Auszeichnung.

„Für Herrn Hofmann ist es seit jeher selbstverständlich, für die Gemeinschaft solidarisch aktiv zu sein. Besonders durch seine langjährige Tätigkeit in der Schöffengrunder Gemeindevertretung wird deutlich, wie viel wir gemeinsam bewegt und erreicht haben“, sagt Michael Peller, Bürgermeister der Gemeinde Schöffengrund. Für Landrat Wolfgang Schuster ist es eine Ehre, Hofmann zu beglückwünschen. „Dieses große Maß an Engagement für die Gesellschaft würdige ich sehr gerne, indem ich Herrn Hofmann stellvertretend für das Land Hessen den Ehrenbrief überreichen darf“, sagt der Landrat. Schuster sprach Hofmann seinen persönlichen Dank aus. „2014 wurden Sie in die Laurentius Brüderschaft aufgenommen, als Ordensritter. Das zeugt nicht nur von einer großen sozialen, sondern auch christlichen Hingabe.“

Bildunterschrift: Landrat Wolfgang Schuster überreicht Eckhard Friedrich Hofmann den Landesehrenbrief. Mit dabei sind die Ehefrau des Geehrten, Elisabeth Homfeldt, der Schöffengrunder Bürgermeister Michael Peller sowie der Vorsitzende der Naturlandstiftung Lahn-Dill, Hort Ryba. Foto: Lahn-Dill-Kreis

Zurück zur Newsübersicht