Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 4578 Tagen veröffentlicht wurde.

Gesegneter Auftakt 2012: Sternsinger im Kreishaus

Wetzlar/ Dillenburg, 4. Januar 2012

Bei der diesjährigen Sternsinger-Aktion der katholischen Domgemeinde Wetzlar sind rund um den 6. Januar Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar gekleidet in den Straßen von Wetzlar unterwegs, bringen den Menschen den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

Die Sternsinger besuchten am 4. Januar 2012 auch die Kreisverwaltung und sprachen den Segen für das Neue Jahr aus. Sie wurden freundlich in Empfang genommen von Landrat Wolfgang Schuster, der sich – auch im Namen seiner Dezernentenkollegen sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung – mit einer Spende für den Einsatz und die Begeisterung an der Sache bedankte.

Auf die Ergebnisse ihrer jährlichen Einsätze können die großen und kleinen Sternsinger wirklich stolz sein. 2011 z. B. kamen bei der bundesweiten Sammelaktion rund 41,8 Millionen Euro für benachteiligte Kinder in aller Welt zusammen (Bistum Limburg: 951.058,49 Euro).

Die katholische Domgemeinde Wetzlar ist von Anfang an dabei und beteiligt sich nunmehr schon im 54. Jahr an der Sternsinger-Aktion, die in diesem Jahr unter dem Motto „Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“ steht. Nicaragua ist das Beispielland der Aktion 2012, thematisch dreht sich alles um Kinderrechte in der ganzen Welt.

Was steckt dahinter?

Seit dem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion entwickelt, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der bundesweiten Aktion rund 3.000 Kinderprojekte in aller Welt unterstützt werden.

Wie in jedem Jahr geht eine Hälfte der Spendeneinnahmen der Wetzlarer Sternsinger an das Hilfswerk „Netz“ für ein Schulprojekt in Bangladesch – mit der anderen Hälfte werden die Kinderprojekte des Kindermissionswerkes unterstützt.

Foto (LDK privat)
Freut sich über den „königlichen Besuch“: Landrat Wolfgang Schuster mit Kaplan Markus Bendel und den Sternsingern (von links) Till (Sternträger), Shantell (Melchior), Nikola, Leon (Balthasar) und Maurice (Kaspar).

Zurück zur Newsübersicht