Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 4204 Tagen veröffentlicht wurde.

Green energy solutions – Landrat Wolfgang Schuster besucht mit der Wirtschaftsdelegation den Katzenfurter Hersteller und Energiespezialisten

Wetzlar/Dillenburg, 9. Oktober 2012

Sehr interessiert waren die Vertretungen des Lahn-Dill-Kreises, der Kammern, der Wirtschaftförderung sowie Bürgermeister Jürgen Mock über die Systemlösung zur ökologischen Stromerzeugung und zum effizienten Stromverbrauch von green energy solutions GmbH in Ehringshausen-Katzenfurt, die Geschäftsführer Helmut Unzeitig bei dem Firmenrundgang vorstellte.

Mark Klein führte in seinem Fachvortrag die Möglichkeiten eines sich vom öffentlichen Netz autark versorgenden Hauses vor: Den Strom mit einem Mini-Blockheizkraftwerk (BHW), einer Photovoltaik oder mit einer Kleinst-Windkraftanlage selbst produzieren und den Eigenverbrauch des gewonnenen Stroms intelligent nutzen, steuern bzw. einspeichern. „Die Energie im Haus lassen“ fasst Klein das Konzept des „autarken Hauses“ zusammen. Die Umnutzung der „Strom fressenden“ und oft schon ausrangierten Nachtspeicherheizung in eine mit modernen Design versehene Infrarot-Heizung, die wohltuende Wärme erzeugt und dabei Kosten spart, gehört in Kombination mit einer  Photovoltaik-Anlage zu einer der angebotenen Lösungen von green energy solutions GmbH.

Landrat Wolfgang Schuster betont den wirtschaftlichen Aspekt einer regionalen und damit dezentralen Energieversorgung für den Lahn-Dill-Kreis. Dies sei ein wichtiges energiepolitisches Thema für den Lahn-Dill-Kreis, die  Unternehmen und alle Bürgerinnen und Bürger. 

Das Unternehmen green energy solutions GmbH, aus der Elektrotechnik stammend, hat sich auf das Geschäftsfeld Erneuerbarer Energien mit Blockheizkraftwerken, Photovoltaik und Windkraft sowie den Schaltschrankbau im Industriebereich spezialisiert. Das in Ehringshausen-Katzenfurt ansässige Unternehmen beschäftigt derzeit 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Im Bereich Photovoltaik tritt green energy solutions als Systemhaus auf. Das Leistungsspektrum reicht hier von der Beratung über die Auslegungsplanung, Endmontage und Wartung schlüsselfertiger Photovoltaik-Anlagen mit hochwertigen Modulen bis hin zur Abwicklung von Anträgen zur Einspeisevergütung.

Ansprechpartnerin bei Fragen zum Thema beim Lahn-Dill-Kreis ist Meike Menn (Textbeitrag), Kreisentwicklung und Steuerung, Tel.: 06441 407-1222, E-Mail: .

Fotos (Firma green energy solutions)

Foto Gruppe, von links: Mark Klein und Eberhard Niebch (green energy), Peter Lehmann (Kreishandwerkerschaft), Meike Menn (Wirtschaftsförderung Lahn-Dill-Kreis), Jürgen Mock (Bürgermeister Ehringshausen), Ellen Debus (Qualifizierungsbeauftragte Lahn-Dill-Kreis), Burghard Loewe (Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill), Wolfgang Hofmann (Erster Kreisbeigeordneter Lahn-Dill-Kreis) und Wolfgang Schuster (Landrat Lahn-Dill-Kreis), Helmut Unzeitig (Geschäftsführer green energy).

Foto Anlage, von links: Landrat Wolfgang Schuster, Geschäftsführer Helmut Unzeitig, Bürgermeister Jürgen Mock 

Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises
Fachdienst Kommunikation
Susanne Müller-Etzold
Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

Tel. 06441 407-1105
Fax 06441 407-1050
E-Mail:

Zurück zur Newsübersicht