Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 3962 Tagen veröffentlicht wurde.

1,25 Millionen für die Grundschulen

Brandschutz in Münchholzhausen und Dutenhofen

Wetzlar-Münchholzhausen/Dutenhofen. Gearbeitet wird derzeit an den Grundschulen in Dutenhofen und Münchholzhausen: Zusammen fließen 1,25 Millionen Euro in die Sanierung der beiden Schulen.

In den Ferien haben die Arbeiten an der Sayn-Wittgenstein-Grundschule begonnen, die laut Kreis bis Sommer 2014 abgeschlossen sein sollen. "Die Schule wird komplett saniert", erklärt Kerstin Weber, Bauabteilungsleiterin Schulen des Kreises.

Der mehr als 30 Jahre alte Bau in Münchholzhausen, der derzeit Platz für 80 Schüler bietet, wird für rund eine Millionen Euro in Sachen Brandschutz und Standsicherheit auf Vordermann gebracht, energetisch saniert und umstrukturiert. Das heißt: Die Betreuung soll zukünftig nicht mehr in dem maroden früheren Hausmeisterhaus stattfinden, sondern wird ins Schulgebäude umziehen.

Technik auf dem neuesten Stand

Dort werden auch Computerraum, Küche und ein weiterer Klassenraum untergebracht. Während der Dauer der Bauarbeiten müssen keine Container aufgestellt werden, so Weber. "Es wird während der Bauzeit auf die Fachklassenräume verzichtet."

In einer der 94 weiteren Schulen, die dem Lahn-Dill-Kreis gehören, rückten in den Ferien ebenfalls die Bauarbeiter an: in der Grundschule Dutenhofen, die rund 100 Schüler nach den Sommerferien besuchen werden. Der Kreis investiert hier rund 250 000 Euro in den Brandschutz. "Die elektrischen Anlagen werden unter anderem auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Dies geschieht im Rahmen der Instandhaltungsmaßnahmen, die in Abschnitten durchgeführt werden", so Weber.

Der Lahn-Dill-Kreis steckt 45,8 Millionen Euro in insgesamt 23 große Schulbau-Projekte während der Sommerferien. Wir stellen die großen Schulbaustellen vor.

Zurück zur Newsübersicht