Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 3002 Tagen veröffentlicht wurde.

Lahn-Dill-Kreis

Ihre Stimmen für Arbeit, Bildung, Familienfreundlichkeit und sozialen Zusammenhalt!

Kommunalwahlen am 06. März 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am kommenden Sonntag, den 6. März sind Sie zur Kommunalwahl aufgerufen. Wir bitten Sie um Ihre Stimmen, damit wir im Lahn-Dill-Kreis und den Städten und Gemeinden unsere erfolgreiche Politik für Arbeit, Bildung, Familienfreundlichkeit und sozialen Zusammenhalt fortsetzen können.

Wir machen eine aktive Politik für Arbeit und Beschäftigung.

  • Kreis, Städte und Gemeinden werden wir mit der Lahn-Dill-Breitbandinitiative für schnelles Internet bis 2017 in jedes Dorf gebracht haben. So bleiben wir attraktiv für Gewerbeansiedlungen und neue Arbeitsplätze. Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und Home-Office-Lösungen werden erleichtert.
  • Wir haben allein in den letzten sieben Jahren 37 Kreisstraßen mit einer Gesamtlänge von 64,3 Kilometern (26 % der Gesamtlänge aller Kreisstraßen) grundhaft saniert (investiert wurden: 11.425.316,00 €) und werden diesen Kurs in den nächsten Jahren konsequent fortsetzen.
  • Der Lahn-Dill-Kreis und seine Beteiligungen bilden aus und sind ein wichtiger Arbeitgeber. Mit der kreiseigenen Altenpflegeschule und der Krankenpflegeschule der kreiseigenen Lahn-Dill-Kliniken kämpfen wir gegen Fachkräftemangel in den Pflegeberufen.
  • Wir treten auch in Zukunft für die öffentliche Trägerschaft unserer Kliniken ein. Mit dem Landarztnetz versuchen wir, frei werdende Hausarztpraxen wieder zu besetzen.
  • Mit der kreiseigenen GWAB betreiben wir seit vielen Jahren erfolgreiche Wirtschafts-, Ausbildungs- und Beschäftigungsförderung. Das Kommunale Jobcenter hat uns neue Möglichkeiten für eine
    aktive Arbeitsmarktpolitik für Langzeitarbeitslose gebracht.

    Wir investieren in Bildung.
  • Wir wollen weiter in die Schulen im Lahn-Dill-Kreis investieren. Seit 2007 hat die SPD im Kreistag gemeinsam mit Bündnis 90/Die Grünen und Freien Wählern über 400 Millionen Euro für Neubau und Modernisierung von Schulen bereitgestellt. Diesen Weg wollen wir weitergehen und werden mit dem Haushalt 2016/2017 einen Schwerpunkt auf die beruflichen Schulen in Wetzlar und Dillenburg legen.
  • Wir haben gute, wohnortnahe Schulen. In nur einem Landkreis gibt es mehr Grundschulen mit
    weniger als 49 Schülern als bei uns im Lahn-Dill-Kreis. Wir legen großen Wert auf ein wohnortnahes Grundschulangebot in jeder Stadt und Gemeinde. Mit unseren weiterführenden Schulen sorgen wir dafür, dass jedes Kind den bestmöglichen Schulabschluss möglichst wohnortnah erreichen kann.
  • Mit dem Projekt Bildungslandschaft Lahn-Dill bringen wir das lebenslange Lernen voran.

    Wir arbeiten für Familienfreundlichkeit und sozialen Zusammenhalt.
  • Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren, familienfreundliche längere Öffnungszeiten in den Kindergärten und Ausbau der Tagespflege: Städte, Gemeinden und Kreis haben die Kinderbetreuung in den letzten Jahren kräftig ausgebaut.
  • Immer wichtiger wird die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Unsere vielfältigen Beratungs- und Unterstützungsangebote haben wir um den Pflegestützpunkt verstärkt.
  • Politischer und religiöser Extremismus gefährdet den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Wie man gewaltbereite Rechtsextremisten und religiöse Eiferer in die Schranken weisen kann, ist ein wichtiges Thema für den von Stephan Aurand als zuständigem Dezernent wiederbelebten Präventionsrat und den Jugendhilfeausschuss.

    Bitte nutzen Sie Ihr Wahlrecht bei der Kommunalwahl am 6. März. Mit Ihren Stimmen für die SPD an Lahn und Dill unterstützen Sie eine ausgewogene und verlässliche Politik. Wer nicht wählt, stärkt im Zweifel Extremisten.

    Wir bewegen den Lahn-Dill-Kreis.
    Am 6. März SPD.
    Besuchen Sie uns auch auf Facebook.
    Darum SPD wählen
Zurück zur Newsübersicht