Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 192 Tagen veröffentlicht wurde.

Driedorf

K 77: Erneuerung des Geh- und Radwegs zwischen Driedorf und Mademühlen

Ab Montag, den 21. August, erneuert der Lahn-Dill-Kreis unter der Bauleitung von Hessen Mobil den Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße 77 zwischen Driedorf und dem Driedorfer Ortsteil Mademühlen. Auf der 780 Meter langen Strecke wird der parallel zur K 77 verlaufende Weg grundhaft erneuert und erhält hierbei einen vollständigen neuen Asphaltaufbau. Zudem wird der Radweg von bisher knapp einem Meter auf rund zwei Meter Breite verbreitert und grenzt dadurch zukünftig direkt an die Fahrbahn der K 77 an. Der bisherige Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg wird zu Gunsten des breiteren Radweges entfernt. Zur besseren Sichtbarkeit wird der Radweg zudem mit Piktogrammen und Farbmarkierung ausgestattet.

Sechs bis sieben Wochen Bauzeit bis voraussichtlich Ende der ersten Oktoberwoche sind für die Bauarbeiten vorgesehen. Aufgrund der geringen Breite des Radweges und dem benötigten Arbeits- und Sicherheitsraum muss die K 77 zwischen Driedorf und Mademühlen während dieser Arbeiten voll gesperrt werden. Die Umleitung für den motorisierten Verkehr erfolgt von Driedorf über die L 3044 Richtung Münchhausen und weiter über die K 85 nach Mademühlen – sowie entsprechend in entgegengesetzter Richtung. Für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie den Radverkehr wird eine separate Umleitung über den R 8 ausgeschildert.

Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. So bleibt über die gesamte Bauzeit eine Zufahrt zum Industriegebiet „Schneiderstriesch“ und dessen Parkplatz offen – zunächst aus Richtung Driedorf kommend, in der zweiten Bauphase über Mademühlen. Für die Anliegerinnen und Anlieger bleibt die Kreisstraße jeweils bis zum Baufeld befahrbar.

Die Kosten für dieses Bauprojekt in Höhe von rund 210.000 Euro trägt der Lahn-Dill-Kreis.

Mehr zu Hessen Mobil und zum Verkehr auf Landesebene finden Sie unter mobil.hessen.de.

Zurück zur Newsübersicht