Kreisstraße 64: Fahrbahn zwischen Sinn und Fleisbach wird saniert

Vollsperrung im Baustellenbereich bis voraussichtlich Ende April 2018

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Ab Mittwoch, 4. April, saniert Hessen Mobil im Auftrag des Lahn-Dill-Kreises die Fahrbahn der Kreisstraße 64 zwischen Sinn und Fleisbach. Saniert wird der Streckenbereich der K 64 ab dem Abzweig der Straße „Unterm Ruhestein“ in Sinn bis vor die Einmündung der Straße „Auf der Ebert“ in Fleisbach.

Die Fahrbahn der K 64 ist in diesem Bereich durch zahlreiche Netzrisse und Aufbrüche beschädigt. Daher wird die Kreisstraße saniert und erhält im Hocheinbau eine neue Asphaltoberfläche mit neuer Binderschicht und Deckschicht. Durch den Hocheinbau wird die Asphaltdicke zudem verstärkt und erhöht somit zusätzlich die Stabilität der Fahrbahn.

Während der voraussichtlich rund vierwöchigen Bauzeit muss die K 64 im Baustellenbereich aufgrund der geringen Fahrbahnbreite voll gesperrt werden. Der Verkehr zwischen Sinn und Fleisbach wird in beide Fahrtrichtungen auf der B 277 und der K 64 über Edingen umgeleitet. Bis zum Baustellenbereich bleibt die K 64 für Anlieger befahrbar; in Sinn ist die Zufahrt zum Bahnhof und zum Gewerbegebiet weiterhin möglich. Nach derzeitigem Zeitplan sollen die Bauarbeiten Ende April abgeschlossen werden. Die Sanierungskosten in Höhe von rund 164.850 Euro trägt der Lahn-Dill-Kreis.

Pressekontakt Hessen Mobil:

Sonja Lecher, Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement, Tel. 06421 403-123, E-Mail:

Pressekontakt:

Susanne Müller-Etzold, LDK-Pressestelle, Tel. 06441 407-1105
E-Mail:

Zurück