Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 1410 Tagen veröffentlicht wurde.

Lahn-Dill-Kreis

Kreisstraßenbau

Geplante Bau- und Sanierungsmaßnahmen in 2020

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Der Lahn-Dill-Kreis plant im laufenden Jahr 2020 insgesamt 11 Baumaßnahmen an Kreisstraßen zu beginnen bzw. auszuführen. Bei den geplanten Maßnahmen handelt es sich teilweise um Bauwerke, die es zu erneuern bzw. zu sanieren gilt, zum anderen um Kreisstraßen, bei denen die Straßendecke teilweise grundhaft zu erneuern ist. Auch der Umbau oder die Neugestaltung von Knotenpunkten ist vorgesehen. Landrat Wolfgang Schuster: „Gerade in der aktuellen wirtschaftlichen Situation in Folge der Corona-Pandemie ist es wichtig, dass Aufträge erteilt und Baumaßnahmen umgesetzt werden, um die Wirtschaft zu stabilisieren.“

Folgende Maßnahmen sind geplant:

Bereits begonnen wurde

  • in Dillenburg mit der der Sanierung der Straßendecke bei der K 48 in Richtung L 3044 Richtung Frohnhausen sowie
  • in Ehringshausen mit der Sanierung der denkmalgeschützten Brücke über die Dill in Dillheim mit bauvorbereitenden Maßnahmen.

Die Sanierung des denkmalgeschützten Brückenbauwerks bei Dillheim wird mehr als 2 Millionen Euro kosten, wobei ein Teil der Kosten über Fördermittel des Landes Hessen finanziert werden kann. Die restlichen Baumaßnahmen werden komplett durch den Lahn-Dill-Kreis finanziert. Im Haushaltvollzug 2020 sind dafür ca. 4,9 Mio. vorgesehen.

Wolfgang Schuster abschließend: „Die vom Lahn-Dill-Kreis beauftragten Bau- und Sanierungsmaßnahmen erfolgen unter der Bauleitung von Hessen Mobil. In gemeinsamen Pressemitteilungen informieren wir über Start, Dauer, Umleitungen und Kosten der einzelnen Maßnahmen.“

Zurück zur Newsübersicht