Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 225 Tagen veröffentlicht wurde.

Landrat Wolfgang Schuster und Kreis-Sozialdezernent Stephan Aurand feiern Dienstjubiläum

Kreispolitiker werden für 50 und 25 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt

„Im öffentlichen Dienst sind wir in erster Linie für die Bürgerinnen und Bürger da und arbeiten für die Gesellschaft sowie das gemeinsame Miteinander aller Menschen“, sagte Dr. Christoph Ullrich, Regierungspräsident des Regierungsbezirks Gießen, und gratulierte Landrat Wolfgang Schuster und Kreis-Sozialdezernent Stephan Aurand. Denn Wolfgang Schuster feiert in diesem Jahr sein 50. Dienstjubiläum, Stephan Aurand blickt auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst zurück. Gemäß der Hessischen Dienstjubiläumsverordnung erhielten sie für ihre langjährigen Dienste jeweils eine Jubiläumsurkunde. Zu diesem Anlass luden die beiden Kreispolitiker zu einer Feierstunde in den Kreistagssitzungssaal in Wetzlar ein.

Zum Werdegang von Wolfgang Schuster

Nachdem Wolfgang Schuster die Kaufmännische Berufsfachschule in Dillenburg beendet hatte, startete er 1973 mit dem Vorbereitungsdienst für den mittleren Dienst bei der Deutschen Bundesbahn. Damit begann seine Laufbahn im öffentlichen Dienst. Von 1983 bis 1986 bestritt er nach Absolvieren der Eisenbahnfachschule den Vorbereitungsdienst für den gehobenen Dienst bei der Bundesbahn.

Nach insgesamt knapp 17 Jahren als Beamter bei der Bahn führte ihn sein Berufsweg zur Gemeinde Driedorf. Von 1996 bis 2006 war er dort Bürgermeister, ehe er 2006 Landrat des Lahn-Dill-Kreises wurde.

Zusätzlich zu seinem Dienst für den Lahn-Dill-Kreis engagiert Wolfgang Schuster sich weiter ehrenamtlich, unter anderem als Präsident des Hessischen Landkreistages seit November 2021 und als Vorsitzender des Greifensteinvereins seit 2008. Zudem ist er seit rund 22 Jahren Vorsitzender der SPD im Lahn-Dill-Kreis. Privat engagiert sich Wolfgang Schuster als aktives Mitglied im Musikverein Driedorf bereits seit 1971.

„Ich bin in den letzten fünf Jahrzehnten gerne arbeiten gegangen. Grundlage für das lange Arbeitsleben war eine stabile Gesundheit. Dafür bin ich dankbar“, sagte Schuster bei der Jubiläumsfeier und führte fort: „Mein Dank gilt den vielen Kolleginnen und Kollegen, die meinen Weg in den letzten 50 Jahren begleitet haben. Es hat Spaß gemacht und macht noch Spaß, mit euch zu arbeiten.“

Zum Werdegang von Stephan Aurand

Stephan Aurands Laufbahn im öffentlichen Dienst begann 1998, als er Bürgermeister der Gemeinde Dietzhölztal wurde. Zuvor studierte er unter anderem Sozialwesen an der Gesamthochschule Siegen mit Abschluss zum Diplom-Sozialarbeiter und absolvierte den Psychosozialen Dienst am Diakonischen Werk Dillenburg-Herborn.

Nach über 15 Jahren im Amt des Bürgermeisters begann im November 2013 seine Amtszeit als Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises. Zudem ist Stephan Aurand Mitglied des Aufsichtsrates der Lahn-Dill-Kliniken und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Ausbildungs- und Beschäftigungsinitiativen sowie Vorsitzender des Verwaltungsrates des Kommunalen Jobcenters Lahn-Dill.

Stephan Aurand engagierte sich auch über fast 25 Jahre als Kreistagsabgeordneter. Unter anderem als Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, Vorsitzender des Ausschusses für Schulen und Kultur, Vorsitzender des Sozialausschusses und stellvertretender Kreistagsvorsitzender.

In der Gemeinde Dietzhölztal ist er seit seiner Wählbarkeit mit 18 kommunalpolitisch aktiv. Für den Landeswohlfahrtsverband Hessen arbeitet er seit 1997 ehrenamtlich unter anderem im Verwaltungsausschuss als ehrenamtlicher Beigeordneter und zurzeit als Vizepräsident der Verbandsversammlung.

Die Jubiläumsurkunde überreichte ihm Landrat Wolfgang Schuster als Freund und Kollege. Er betonte: „Lieber Stephan, du lebst das Amt des Sozialdezernenten, deine soziale Ader und die Empathie, die dieses Amt mit sich trägt, liegt dir im Wesen.“

„Es war schon mein Kindheitswunsch Bürgermeister zu werden und ich bin dankbar, dass dieser mir erfüllt wurde. Aber auch meine Zeit als Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter habe ich nie bereut. Die letzten Jahre stellten uns alle vor viele Herausforderungen, waren jedoch auch sehr lehrreich“, sagte Stephan Aurand und bedankte sich anschließend bei seinen Mitarbeitenden sowie Kolleginnen und Kollegen: „Nur durch die motivierte Mitarbeiterschaft und die konstruktive Zusammenarbeit konnten wir die vielen Herausforderungen gemeinsam meistern. Herzlichen Dank dafür.“

Im Rahmen der Feierstunde kamen verschiedene Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter von Wolfgang Schuster und Stephan Aurand zusammen, um ihnen zu ihren Dienstjubiläen zu gratulieren und auf die gemeinsame Zeit zurückzublicken. Musikalisch wurde die Feier durch Gesang von Kai-Uwe Schöler, Leiter der Musikschule Wetzlar e. V., begleitet.

Bildunterschrift 167_1: Dr. Christoph Ullrich (links) gratulierte Wolfang Schuster (Mitte) und Stephan Aurand (rechts) herzlich zu ihren Jubiläen. Foto: Lahn-Dill-Kreis, Judith Muhlberg

Bildunterschrift 167_2: Wolfang Schuster (rechts) überreichte seinem Freund und Kollegen Stephan Aurand (links) die Jubiläumsurkunde. Foto: Lahn-Dill-Kreis, Judith Muhlberg

Zurück zur Newsübersicht