Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 5273 Tagen veröffentlicht wurde.

Langjährig ehrenamtlich Tätige vom Lahn-Dill-Kreis geehrt

Wetzlar/ Dillenburg, 9. Dezember 2009

Landrat Wolfgang Schuster: „Wir sind glücklich, dass im Lahn-Dill-Kreis nach einer Studie der Prognos AG ca. 40 bis 50 Prozent der Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich tätig sind. Damit nehmen wir bundesweit eine Spitzenposition ein. Ohne den Einsatz und die Arbeit ehrenamtlich tätiger Personen würde vieles im täglichen Ablauf überhaupt nicht funktionieren.“

Anlässlich des bundesweiten „Tag des Ehrenamtes“ hat der Lahn-Dill-Kreis auch in diesem Jahr wieder einige besonders herauszuhebende Personen, die sich ehrenamtlich engagieren und die bisher nahezu nicht ausgezeichnet wurden, zu einem Frühstück und einem Gedankenaustausch eingeladen.

Landrat Wolfgang Schuster, der Erste Kreisbeigeordnete Wolfgang Hofmann, Sozialdezernent Günther Kaufmann-Ohl und die Kreistagsvorsitzende Elisabeth Müller waren sich einig: „Wir wollten mehr über die Arbeit von Menschen erfahren, die sich in herausragender und vielfältiger Weise ehrenamtlich im Lahn-Dill-Kreis betätigen - und die durch ihre Arbeit ganz selbstverständlich und ohne große Worte zum Wohle der Menschen in unserer Region beitragen.“

Im Vorfeld wurden die Bürgermeister des Lahn-Dill-Kreises gebeten, entsprechende Personen mit Kurzbeschreibung des ehrenamtlichen Engagements zu benennen. Acht Ehrengäste folgten der Einladung und nutzen die Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch mit der - fast vollständigen - „Kreisspitze“.

Nach einführenden Worten konnten die Gäste ihr ehrenamtliches Engagement darstellen.

Geehrt wurden:

  • Heinrich Schüler, Gemeinde Breitscheid,  seit Einführung des Seniorenpasses in der Gemeinde mit sehr hohem persönlichen Einsatz aktiv, organisiert die Bäderfahrten nach Bad Marienberg mit dem Bürgermobil, großer Einsatz im Arbeitskreis der Dorferneuerung in Erdbach, im VdK aktiv und ehrenamtlich für das DRK in Dillenburg(Hausnotrufinstallationen, Bereitschaftsdienste).
  • Martin Schmidt; Stadt Solms, 1977 - 1982: Jugentrainer und Betreuer beim FC Burgsolms, Kontaktperson zur Presse, ab 1983: Geschäftsführender bzw. erweiternder Vorstand des FC Burgsolms, sowie Schriftführer, Kassierer und 2. und 1. Vorsitzender, Mitbegründer des Super-Fohlen-Cup, seit über 50 Jahren Mitglied der SG Oberbiel, seit 1994: 1. Vorsitzender der Interessengemeinschaft Burgsolmser Vereine.
  • Willi Lauer, Gemeinde Driedorf, seit Jahrzehnten außerordentliche Aktivitäten im Heimat- und Geschichtsverein, Aufarbeitung von Archivmaterialien, Vorbereitungen für Ausstellungen und Veranstaltungen, aktive körperliche Mithilfe bei Aufbau- u. Verschönerungsarbeiten des HGV an und bei Baudenkmälern.   
  • Werner Müller, Gemeinde Hüttenberg, Vorsitzender des Fördervereins Diakoniestation Hüttenberg (durch seine Spendensammlungen konnten über die Jahre 800.000 Euro in das Projekt der neu geschaffenen Begegnungsstätte im Seniorenzentrum eingebracht werden), war lange Jahre Beigeordneter der Gemeinde und Vorsitzender des Heimat- und Kulturkreises, baut seit mehr als 25 Jahren Seifenkisten für das Seifenkistenrennen.
  • Margot Lotz, Gemeinde Waldsolms, ab 1942 Sanitätsdienst im Roten Kreuz, Sanitätsdienste bei Sportveranstaltungen, Volkswandern, Festen, Zeltlager Lenste, Weihnachtsmärkte, 50 Jahre Dienst bei Blutspendeterminen in Oberndorf.
  • Lothar Becker, Greifenstein-Beilstein, Wanderwart im Turn- und Sportverein "Nassau" Beilstein, allein verantwortlich für die seit 2004 stattfindenden IVV-Wanderungen (50 km, bis zu 1500 Teiln.), seit 1959 Mitglied und auch Ehrenmitglied in diesem Verein.
  • Helga Sworowski, Gemeinde Lahnau, Organisation und Durchführung von Hobby-Ausstellungen in Lahnau (2xjährlich seit 1991).
  • Helmut Kretzer, Gemeinde Dietzhölztal, seit 15 Jahren Vorsitzender des Gesangsvereins Frohsinn Rittershausen, in der Arbeitsgemeinschaft der Rittershäuser Vereine sehr aktiv, mehrere Jahre Mitglied der Gemeindevertretung.


Wolfgang Schuster, Wolfgang Hofmann, Günther Kaufmann-Ohl und Elisabeth Müller zeigten sich beeindruckt von der Bandbreite und der Vielfältigkeit der ehrenamtlichen Tätigkeiten. Der Austausch während des gemeinsamen Frühstücks ermöglichte allen Anwesenden interessante und spannende Einblicke in Bereiche, die es ohne Ehrenamt oftmals gar nicht geben würde. Landrat Wolfgang Schuster: „Ehrenamtliche fügen mit und durch ihre Arbeit die Gesellschaft zusammen - eine Arbeit, die mit Geld nicht zu bezahlen und mit Worten nur unzureichend zu beloben ist. Was uns bleibt ist DANKE zu sagen. Dies tun wir mit zwei Silbermünzen - als Zeichen unserer Achtung und Anerkennung.“

Ansprechpartner zum Thema beim Lahn-Dill-Kreis ist Manfred Orth (Stabsstelle Wirtschaft, Sport, Kultur und Ehrenamt), Tel. 06441 407-1864.

Anlage:

Foto (LDK privat) von links: Willi Lauer (Driedorf), Landrat Wolfgang Schuster, Kreisbeigeordneter Günther Kaufmann-Ohl, Martin Schmidt (Solms), Kreistagsvorsitzende Elisabeth Müller, Helmut Retzer (Dietzhölztal),Erster Kreisbeigeordneter Wolfgang Hofmann, Werner Müller (Hüttenberg), Lothar Becker (Beilstein)Margot Lotz (Waldsolmns), Heinrich Schüler (Breitscheid) Helga Sworowski (Lahnhau).

Zurück zur Newsübersicht