Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 3892 Tagen veröffentlicht wurde.

Niederbieler Grundschule wächst

Kreis investiert rund 1,8 Millionen Euro in Solmser Schulen

Solms-Niederbiel. Rund ging's in den Sommerferien auf den Schulbaustellen in Solms: An der Gesamtschule werden die Fluchttreppenhäuser saniert. Ein neuer Anbau entsteht an der Grundschule Niederbiel. Gesamtkosten: 1,8 Millionen Euro.

Noch viel zu tun ist auch nach den Ferien in Niederbiel: Die Grundschule, die 81 Schüler besuchen, vergrößert sich - auf dem Weg zur Ganztagesschule. Im neuen Anbau soll ein Mehrzweckraum mit Küche im Erdgeschoss entstehen. Im Obergeschoss soll eine Bibliothek und zwei Gruppenräume Platz finden, erklärt Kerstin Weber, Bauabteilungsleiterin Schulen des Kreises. Laut Zeitplan soll der 765 000 Euro teure Anbau bis Ostern 2014 fertiggestellt sein.

Komplette Sanierung der Schule wird 7,8 Millionen Euro kosten

Fast fertig ist man dagegen bereits mit der energetischen Sanierung des bestehenden Schulgebäudes in Niederbiel, auch die Schulverwaltung wurde dabei erneuert und umstrukturiert. Kosten: 670 000 Euro. Das Land förderte die energetische Sanierung mit rund 180 000 Euro. Zuvor war bereits die Turnhalle saniert worden (wir berichteten).

Auch an der Gesamtschule Solms - mit 800 Schülern - wird gebaut. Momentan werden die Fluchttreppen für 350 000 Euro erneuert. "Hier wird eine Betonsanierung durchgeführt", so Weber. Damit werde die Komplettsanierung der Schule vorbereitet, die 7,8 Millionen Euro kosten wird, nennt Weber die Zahlen. Momentan werde nach einem Architekten im Rahmen des Vergabeverfahrens gesucht. "Danach geht es in die konkreten Planungen."

In den Sommerferien im kommenden Jahr will man mit dem ersten Bauabschnitt beginnen.

- Der Lahn-Dill-Kreis steckt 45,8 Millionen Euro in 23 große Schulbau-Projekte während der Sommerferien. Wir stellen sie vor.

Zurück zur Newsübersicht