Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 3815 Tagen veröffentlicht wurde.

Silvesterkonzert der Altenberger Bach Capella: Spende für Förderverein Kloster Altenberg

Wetzlar/Dillenburg, 10. Januar 2014

Erfreulicher Start ins Neue Jahr: Landrat Wolfgang Schuster – Vorsitzender des Vereins Kloster-Altenberg – nimmt Spendenscheck entgegen.

Kurz vor dem Jahreswechsel 2013/2014; am 31. Dezember von 22:00 bis 23:00 Uhr, konnten die Liebhaber und Liebhaberinnen klassischer Musik das schon traditionelle Silvesterkonzert der Altenberger Bach Capella genießen. Die Einnahmen bzw. der Gewinn aus dieser gut besuchten Veranstaltung kommen dem Verein des Klosters Altenberg zugute.

Martin Knell, Leiter des Wetzlarer Kammerorchesters und Organisator des Konzertes, hat Landrat Wolfgang Schuster nun einen Scheck in Höhe von 3000,00 Euro in der Kreisverwaltung überreicht. Eine Geste, die sowohl die Verbundenheit eines besonderen Kulturdenkmals mit der klassischen Musik als auch den Benefizgedanken unterstreicht Gemeinsam mit Wolfgang Schuster freut sich Jens Weber, Schatzmeister des Vereins, über die Spende – das Geld kommt in den Topf für die notwendige und bereits laufende Dachsanierung der Gebäude des Klosters Altenberg.

Verein Kloster Altenberg

Der Verein Kloster Altenberg hat den Zweck, in ideeller und finanzieller Hinsicht „Kloster Altenberg“ – insbesondere die Kirche und Klosteranlage – zu fördern. Seine Arbeit dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen und kirchlichen Zwecken.

Landrat Wolfgang Schuster: „Mit einmaligen oder regelmäßigen Spenden und natürlich auch einer Mitgliedschaft und ehrenamtlicher Mitarbeit unterstützen Sie die Arbeit des Vereins Kloster Altenberg e. V.“ Wer mehr wissen möchte, wendet sich an:

Verein Kloster Altenberg e. V.;
Robert- Koch-Weg 4a,
35578 Wetzlar,
Tel.: 06441 206-123;
Fax: 06441 206-222;

E-Mail: .

Weiter Informationen auch unter www.klosterkirche-altenberg.de.

Foto (LDK), von links: Jens Weber, Martin Knell, Wolfgang Schuster

Zurück zur Newsübersicht