Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 268 Tagen veröffentlicht wurde.

Lahn-Dill-Kreis

Start in ein vielfältiges Berufsleben: Pflegefachfrauen und -männer beenden Ausbildung

16 Absolventinnen und Absolventen durchlaufen erstmals die generalistische Pflegeausbildung am Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill

Große Freude und Erleichterung spiegelten sich in den Augen der 16 Auszubildenden am letzten Tag der mündlichen Abschlussprüfung wider. Nach drei Jahren haben sie in diesem Jahr die Ausbildung zur Pflegefachfrau und Pflegefachmann erfolgreich abgeschlossen. Sie sind der erste Ausbildungsjahrgang am Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill, der die generalistisch Ausbildung nach dem neuen Pflegeberufegesetz abschließt, das 2019 für den Pflegebereich in Hessen eingeführt wurde.

Insgesamt handelt es sich bei der Abschlussprüfung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann um eine zentrale Abschlussprüfung, welche durch das Hessische Landesamt für Pflege und Gesundheit für alle Pflegeauszubildenden organisiert wird und nach Abschluss auch erstmals mit einer europaweiten Anerkennung verbunden ist. Da die verschiedenen Prüfungsbereiche das gesamte Altersspektrum des Menschen abdecken, sind die Absolventinnen und Absolventen nach bestandener Ausbildung qualifiziert in allen pflegerischen Versorgungsbereichen zu arbeiten.

Auch in diesem Jahr wurden wieder die drei besten Prüfungsergebnisse gekürt und mit einem Büchergutschein belohnt. Die Absolventen mit den besten Prüfungsergebnissen waren Dilek Aslan Stocklausner, Kira Marie Fries und Calvin Ax. Zudem wurde ein weiterer Gutschein an Vanessa Weiershausen vergeben, die während der gesamten Berufsausbildung keine einzige Abwesenheit aufwies.

Kreis-Sozialdezernent Stephan Aurand, der Lahn-Dill-Kreis ist Träger des Bildungszentrums Pflege Lahn-Dill, sprach den Auszubildenden herzliche Glückwünsche aus und betonte: „Besonders in der heutigen Zeit ist die Gewinnung von gut ausgebildeten Fachkräften in der Pflege sehr wichtig. Die Ausbildung ermöglicht eine langfristige Berufsperspektive in einem wesentlichen Bereich der Gesellschaft. Der Lahn-Dill-Kreis mit dem Bildungszentrum trägt aktiv dazu bei, eine qualitativ hochwertige, pflegerische Versorgung in der Heimat zu sichern.“

Die Schulleiterin des Bildungszentrums Pflege Lahn-Dill in Herborn, Kerstin Freund-Gutmann, beglückwünschte die Auszubildenden und ließ im Anschluss an die Verkündung der Ergebnisse die drei Ausbildungsjahre Revue passieren. Hierbei betonte sie besonders die Herausforderungen, mit denen der Kurs konfrontiert wurde. Neben der Umsetzung einer komplett neuen Ausbildungsform, einem Wechsel in der Leitungsebene der Schule, verkomplizierten die Regelungen zu den Zeiten der Corona-Pandemie das Lernen.

Bildunterschrift: Diese Absolventinnen und Absolventen haben als erster Jahrgang die generalistische Pflegeausbildung am Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill durchlaufen. Mit ihnen freuen sich die Lehrkräfte über den Abschluss. Foto: Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill  

Zurück zur Newsübersicht