Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 5205 Tagen veröffentlicht wurde.

Wirtschaftsdelegation beeindruckt von der Entwicklung und der Leistungsfähigkeit der Holzapfel-Gruppe in Sinn

Wetzlar/ Dillenburg, 22. Januar 2010

Die Entwicklung und die Marktchancen mittelständischer Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis sind Landrat Wolfgang Schuster und den Wirtschaftsorganisationen ein wichtiges Anliegen. Der Besuch von Firmen in der Region ist daher fester Bestandteil der Terminplanung, auch in dem gerade begonnenen Jahr. Gemeinsam mit Vizelandrat Wolfgang Hofmann, Kreisbeigeordneten Günther Kaufmann-Ohl, dem Hauptgeschäftsführer Andreas Tielmann, stv. Hauptgeschäftsführer Burghard Loewe (IHK Lahn-Dill), dem stv. Leiter der Geschäftsstelle Mittelhessen der Handwerkskammer Wiesbaden, Manfred Weber sowie Sinns stv. Bürgermeister Gernot Schiebel besuchten sie kürzlich das Traditionsunternehmen der Holzapfel-Gruppe in Sinn.

Das Unternehmen wurde 1949 in Wetzlar gegründet und beschäftigt derzeit rd. 470 Mitarbeiter in 5 Werken am Standort Sinn, Westerburg, Herborn-Seelbach und Vráble (Slowakei). Im Dreischicht-Betrieb werden Metallveredelungen hergestellt. Die Holzapfel-Group ist vorwiegend als Dienstleister für die heimische Zulieferindustrie der Autobranche. Namhafte deutsche Automarken wie BMW, VW, Audi, Mercedes Benz, Porsche und Opel sind Kunden des Hauses.

Besonderer Höhepunkt des Besuches war die Inbetriebnahme einer 3 Mio. € teuren Beschichtungsanlage. Damit hat die Holzapfel-Gruppe als eines der ersten Unternehmen einen biegefähigen und verformbaren Korrosionsschutz auf den Markt gebracht. Landrat Schuster gratulierte dem Geschäftsführer Hans-Ludwig Blaas sowie den Mitarbeitern als auch dem Kooperationspartner Fa. Cohline, Dillenburg, für dieses Projekt und dem Meilenstein in der Geschäftsentwicklung.

Beeindruckt war die Delegation, allen voran Landrat Schuster, jedoch nicht nur von der Leistungsfähigkeit und der strategischen Ausrichtung des Unternehmens, sondern auch von dem Engagement in der Region am Standort Sinn. Nach Worten von Landrat Schuster ist die Holzapfel-Gruppe ein weiteres und auffälliges Beispiel für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis.

Mit den Firmenbesuchen soll ganz bewusst signalisiert werden, dass sowohl die großen wie die kleinen Betriebe besondere Wertschätzung genießen. Im direkten Dialog wird gefragt, an welchen Stellen Politik und Verwaltung ihr Handeln optimieren sollen, um den Unternehmen gute Perspektiven für ihre weitere Entwicklung zu bieten. Für Landrat Schuster ist diese Art von Bestandspflege Grundlage jeder kommunalen Wirtschaftsförderung

Anlage
Foto (mo-ldk) v.l. Gernot Schiebel (Gemeinde Sinn) Andreas Tielmann und Burghard Loewe (IHK Lahn-Dill), Vizelandrat Wolfgang Hofmann, Manfred Weber (Handwerkskammer Wiesbaden), Geschäftsführer Hans-Ludwig Blaas (Holzapfel-Group) und Landrat Wolfgang Schuster (Lahn-Dill-Kreis), Kreisbeigeordneter Günther Kaufmann-Ohl

Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises
Servicedienst Kommunikation
Susanne Müller-Etzold
Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar
Tel. 06441 407-1105
Fax 06441 407-1050
E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de

Zurück zur Newsübersicht