Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 474 Tagen veröffentlicht wurde.

Braunfels

Wolfgang Bungert erhält Hessischen Verdienstorden am Bande

Geehrt wurde seine Berufung in der Sozialbetreuung des Postamtes Gießen

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Mit großem, weit über seine dienstlichen Aufgaben hinaus reichendem Engagement hat sich Wolfgang Bungert für Hilfsbedürftige beim Postamt Gießen eingesetzt. Auch nach seiner Versetzung in den Ruhestand engagiert sich Wolfgang Bungert weiterhin intensiv im Seniorenbeirat der Post „Niederlassung Brief Gießen“, für ehemalige Beschäftigte im Briefzentrum Langgöns. Jetzt ist er von Landrat Wolfgang Schuster mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande ausgezeichnet worden.

Wolfgang Bungert lebt mit seiner Frau Christel seit 1995 in Braunfels. Zuvor hat das Ehepaar, das 1967 geheiratet hat, in Wetzlar gewohnt. Der Geehrte ist in Landsweiler-Reden im Saarland geboren und aufgewachsen und erlernte den Beruf des Elektrikers nach dem Schulabschluss. Nach mehreren beruflichen Stationen wurde er Fahrlehrer bei der Deutschen Bundespost und war als solcher bis zur Auflösung der posteigenen Fahrschule dort tätig. 1995 wechselte er dann zum Postamt Gießen in die Sozialbetreuung – wo er seine Berufung fand.

„Die Arbeit mit und für die Seniorinnen und Senioren ist zum Lebensinhalt von Wolfgang Bungert geworden. Er ist bei allen, die von seinem überaus großen Engagement im Seniorenbeirat profitieren, sehr beliebt. Ich freue mich, Herrn Bungert mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande auszeichnen zu können“, sagte Landrat Wolfgang Schuster bei der Verleihung. Der Verdienstorden am Bande sei ein Dankeschön dafür, dass sich Wolfgang Bungert so für die Menschen einsetze und ihnen über die vielen Jahre hinweg schöne Erlebnisse ermögliche, sagte der Landrat weiter.

Der Geehrte ist nicht nur als Sprecher des Seniorenbeirats aktiv, er organisiert jedes Jahr auch mehrere Tagesfahrten zu interessanten Einrichtungen und Institutionen für die Mitglieder, im jährlichen Wechsel eine Mehrtagesfahrt oder Wanderwoche in die Rhön sowie drei bis vier Wanderungen pro Jahr in Hessen. Wolfgang Bungert erstellt dafür eine jährliche Übersicht über die geplanten Aktivitäten und managet die Anmeldungen. So kann der Seniorenbeirat die Veranstaltungen besser kalkulieren und organisieren. Unter seiner Federführung sind die Mitglieder des Post-Seniorenbeirats bereits im Raumfahrtzentrum ESA in Wiesbaden, der Europäischen Zentralbank in Frankfurt oder dem Hessischen Landtag in Wiesbaden gewesen.

Wolfgang Bungert hat auch die Finanzen des Seniorenbeirats im Blick, koordiniert die monatlichen Beiratssitzungen und übernimmt die Kommunikation mit den Mitgliedern. Im Namen des Seniorenbeirats besucht er die Mitglieder zu besonderen Anlässen. Er übernimmt auch Gratulations-, Kranken- und Kondolenzbesuche.

Bildunterschrift PM_235: Landrat Wolfgang Schuster (li.) freut sich, Wolfgang Bungert (2.v.li.) die Auszeichnung Hessischer Verdienstorden am Bande für sein außergewöhnliches Engagement überreichen zu können. Mit ihm freuen sich seine Ehefrau Christel Bungert und Joachim Schmidt, Stadtrat Braunfels. Foto: Lahn-Dill-Kreis

Zurück zur Newsübersicht