Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 685 Tagen veröffentlicht wurde.

Lahn-Dill-Kreis

Zeynep aus Wetzlar will leben

Landrat Wolfang Schuster und Oberbürgermeister Manfred Wagner übernehmen Schirmherrschaft bei DKMS-Aktion für Krebspatientin aus Wetzlar

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Zeynep liebt ihr Leben. Sie trifft sich gerne mit Freunden und ihre Familie steht immer an erster Stelle. Sie ist ein sozialer Mensch und mag es, unterwegs zu sein. Doch plötzlich steht das Leben der 47-jährigen Wetzlarerin Kopf: Sie ist an Leukämie erkrankt. Überleben kann sie nur mit einer Stammzellenspende. Um eine passende Spenderin oder einen passenden Spender für Zeynep zu finden, hat die DKMS die Aktion “Zeynep will leben” initiiert. Damit diese möglichst viel Aufmerksamkeit bekommt, übernehmen Landrat Wolfang Schuster und Wetzlars Oberbürgermeister Manfred Wagner die Schirmherrschaft für das Projekt.

„Mit jeder neuen Registration als potentielle Stammzellenspenderin oder potentieller Spender erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass für Zeynep und für alle anderen Blutkrebspatientinnen und -patienten auf der Welt eine passende Spenderin oder ein passender Spender gefunden wird”, betont Manfred Wagner. Wolfgang Schuster ergänzt: „Wir bitten Sie deshalb ausdrücklich, zu den Registrierungsaktionen in Wetzlar zu kommen und sich als Spenderin oder Spender zu registrieren. Es ist genau so einfach, wie es klingt: Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein.”

Die Registrierungsaktionen der DKMS finden statt am

  • Samstag, 16. Juli 2022, von 12 bis 19 Uhr in der Alevitischen Gemeinde, Niedergirmeser Weg 12, 35576 Wetzlar sowie am
  • Sonntag, 17. Juli 2022, von 11 bis 17 Uhr bei Mili Görüs, Philippstraße 11, 35576 Wetzlar.

Mehr Informationen zur DKMS und der Stammzellenspende, beziehungsweise der Registrierung dafür finden Interessierte unter https://www.dkms.de/

Zurück zur Newsübersicht