Pressespiegel & Aktuelles

Pressespiegel & Aktuelles - Archiv von Wolfgang Schuster

Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel vor 3781 Tagen veröffentlicht wurde.

Zwei Firmen interessiert

DSL Ausbau soll laut Kreis im Sommer beginnen

VON JÖRGEN LINKER

Wetzlar/Dillenburg. Zwei Telekommunikationsunternehmen haben Interesse am Ausbau des schnellen Internets im Lahn-Dill-Kreis.

 

Das hat Landrat Wolfgang Schuster (SPD) am Montag in der Sitzung des Kreistags am Montag in Wetzlar mitgeteilt. Die Namen der Unternehmen wollte er nicht nennen. In der Vergangenheit hatte bereits die Telekom Interesse gezeigt.

Zuvor hatten der Kreis und die 21 betroffenen Städte und Gemeinden (außer Wetzlar und Lahnau) das Projekt ausgeschrieben.

Landrat „Bis Ende Mai den Sack zu machen“

Wer den Zuschlag erhält, soll schließlich den Ausbau des Glasfasernetzes im Kreisgebiet übernehmen und so Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung auf die Computer von 50 MBit pro Sekunde ermöglichen.

Der Haken dabei: Beide Unternehmen wollen laut Schuster nur das Netz in den wirtschaftlich interessanten Gebiete im Kreis erschließen und finanzieren – also dort, wo viele Menschen leben, wo nicht bloß für wenige Menschen weite Strecken ausgebaut werden müssen, wo es teuer wird, insbesondere in den Dörfern. Dafür wollen die Unternehmen einen Zuschuss vom Kreis sowie den Städten und Gemeinden haben. Diese hatten bereits beschlossen, notfalls eine Subvention von insgesamt 12 Millionen Euro zahlen zu wollen.

Nach Angaben des Landrats stehen nun die Verhandlungen mit den beiden Firmen an. Dabei gehe es auch um die Höhe der Subventionen. „Bis Ende Mai wollen wir den Sack zu machen.“ Dabei hofft er auch auf einen Zuschuss vom Land Hessen. Mitte des Jahres – im Juni oder Juli – solle schließlich der Ausbau beginnen.

Wetzlarer Neue Zeitung vom Mittwoch, 5. Februar 2014, Seite 16

Zurück zur Newsübersicht