Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Waldbrände zwischen Haiger und Dillenburg: Lage stabil, Nachbrandbekämpfung läuft

HessenForst hat Einsatzleitung übernommen / Aufräumarbeiten bei den Wehren laufen

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Die Lage im Waldgebiet zwischen Haiger und Dillenburg entspannt sich weiter.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, mittelhessen.de

Waldbrände im Dillgebiet: Rund 45 Hektar sind betroffen

Auch am Montag haben die Feuer bei Frohnhausen und Niederroßbach die Einsatzkräfte weiter gefordert. Die Löscharbeiten könnten noch eine Woche andauern.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

So viele Waldbrände in Hessen wie noch nie

Neuer Höchstwert

180 Waldbrände gab es in diesem Jahr bereits in Hessen. Das sind so viele wie noch nie. Auch die Fläche des abgebrannten Walds erreicht einen neuen negativen Höchstwert.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Hessen, rp-giessen.hessen.de

Gemeinsamer großer Dank

Waldbrände

Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich, Landrat Wolfgang Schuster, Kreisbrandinspektor Harald Stürtz sowie die Bürgermeister Michael Lotz und Mario Schramm danken allen, die bei der Bekämpfung der Waldbrände im Lahn-Dill-Kreis helfen

Weiterlesen auf rp-giessen.hessen.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, ffh.de

60 Einsatzkräfte, Drohne und Löschbagger

Glutnester im Wald bei Haiger

Im Kampf gegen die Glutnester nach den Waldbränden im Lahn-Dill-Kreis soll jetzt ein Löschbagger zum Einsatz kommen. Die Lage vor Ort ist stabil, dennoch könnten die Löscharbeiten noch tagelang andauern, so der Kreisbrandinspektor Harald Stürtz.

Weiterlesen auf www.ffh.de/...

Kategorien: Dillenburg, Haiger, Lahn-Dill-Kreis.de

Brände: Lage im Waldgebiet zwischen Haiger und Dillenburg hat sich entspannt

Überwachung und Bewässerung laufen / Unterstützung durch Spezialgeräte / Rund 60 Einsatzkräfte vor Ort

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Nachdem am vergangenen Wochenende gleich zwei größere Brände im Wald zwischen Haiger und Dillenburg auf dem Harzkopf ausgebrochen sind, ist die Lage am heutigen Dienstag entspannt. Zwar ist der Boden in den betroffenen Gebieten teilweise noch sehr heiß und leicht entflammbar, allerdings sind die rund 60 Einsatzkräfte vor Ort gut darauf eingestellt: Durch regelmäßige Streiffahrten und die Beobachtung des Gebietes via Drohne aus der Luft können mögliche Neuentflammungen schnell lokalisiert und bekämpft werden.

Weiterlesen …

Kategorien: Europa, fr-online.de

Atomkraftwerk Saporischschja: Warnungen vor „nuklearer Katastrophe“

Die Lage rund um das Atomkraftwerk Saporischschja bleibt im Ukraine-Krieg angespannt. Die Warnungen aus Forschung und Politik vor einer Katastrophe häufen sich.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

Kategorien: Deutscher Landkreistag, Deutschland

Einkommensschwache Haushalte schnell entlasten

Der Deutsche Landkreistag hat die Bundesregierung zu schnellen weiteren Energiehilfen für einkommensschwache und bedürftige Haushalte aufgefordert.
Präsident Landrat Reinhard Sager sagte vor dem Hintergrund der heute bekannt gegebenen Höhe der Gasumlage: „Es ist gut, dass es ein neues Entlastungspaket geben soll. Das muss zügig kommen. Die weiteren Energiehilfen dürfen nicht erst ab dem neuen Jahr gelten, sondern müssen schon diesen Herbst greifen. Das betrifft eine Abfederung steigender Heizkosten für Wohngeldhaushalte ebenso wie höherer Stromkosten von Grundsicherungshaushalten.“

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, mittelhessen.de

Waldbrände im Dillgebiet: Rund 45 Hektar sind betroffen

Auch am Montag haben die Feuer bei Frohnhausen und Niederroßbach die Einsatzkräfte weiter gefordert. Die Löscharbeiten könnten noch eine Woche andauern.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, mittelhessen.de

Waldbrand: Feuer unter Kontrolle - Arbeit geht weiter

Auf 34 Hektar hat sich das Feuer im Lahn-Dill-Kreis ausgebreitet. 1000 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Aktuell steht die Bekämpfung der Glutnester im Fokus.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Deutschland, Zeit.de

Deutsche Gasspeicher zu 75 Prozent gefüllt

Energiekrise

Obwohl Russland weniger Gas liefert, erreicht Deutschland ein Zwischenziel früher als geplant. Der Chef des Speicherverbands Ines spricht von einer "guten Perspektive".

Weiterlesen auf www.zeit.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, mittelhessen.de

Glasfaser für 95.000 Häuser im Lahn-Dill-Kreis

Das schnelle Internet kommt im Lahn-Dill-Kreis in Etappen. Jetzt hat die finale Etappe begonnen, der Vollausbau. Allerdings bekommt nicht jeder die Gigabit-­Internetgeschwindigkeit.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, hessenschau.de

Großbrand bei Dillenburg: Neues Feuer entdeckt

Warnung für Anwohner

Nach dem Großbrand in einem Waldstück bei Dillenburg und Haiger beschäftigt nun noch ein zweites Feuer die Einsatzkräfte. Ein Löschhubschrauber entdeckte den Brand bei einem Überflug.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Deutschland, mittelhessen.de

In Deutschland fehlen mehr als eine halbe Million Fachkräfte

Seit Jahren leidet die deutsche Wirtaschaft am Fachkräftemangel. Eine Studie legt jetzt nahe, dass der Notstand auch mit Geschlechterklischees zu tun haben könnte.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis

Einkommen an Lahn und Dill steigt wieder an

Pressemitteilung Nr. 091 /2022

  • Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht Entgeltstatistik 202
  • Der mittlere Verdienst im Lahn-Dill-Kreis beträgt 3.531 Euro brutto
  • Gender-Pay-Gap liegt bei 540 Euro monatlich
  • Jeder sechste Vollzeitbeschäftigte arbeitet im unteren Entgeltbereich

Weiterlesen …

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Gasgipfel der Klarheit - oder Kaffeekränzchen?

Hessens Regierungschef lud zum Krisentreffen

Nach seinem großen Gasgipfel sieht Hessens Regierungschef Boris Rhein nach eigenen Angaben klarer in der Energiekrise - und keinen Grund zur Panik. Die Opposition dagegen misst "viel heiße Luft, mit der man leider nicht heizen kann".

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Deutschland, HNA.de

„Knappheit trifft uns mit voller Wucht“: Rewe und Edeka schließen Frischetheken jetzt früher

Die Produkte in Supermärkten werden durch die Inflationen immer teurer. Jetzt schließen auch noch erste Frischetheken.

Weiterlesen auf www.hna.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Jetzt finanzielle Unterstützung für das neue Schuljahr sichern

Schülerinnen und Schüler können Anträge auf BAföG beim Lahn-Dill-Kreis stellen

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Die BAföG-Stelle des Lahn-Dill-Kreises weist darauf hin, dass Anträge für das Schuljahr 2022/2023 von den Schülerinnen und Schülern frühzeitig gestellt werden sollten.

Weiterlesen …

Kategorien: Hohenahr, Lahn-Dill-Kreis

„Die Jugendburg ist ein kleines Leuchtturmprojekt“

Landrat, Sozialdezernent und Vertreter der beteiligten Landeskirchen besichtigen Gemeinschaftsunterkunft für ukrainische Geflüchtete in Hohensolms

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Es ist ruhig in den alten Gemäuern der Burg hoch über Hohenahr. Vereinzelt sitzen Menschen im Schatten auf den Bänken und unterhalten sich, in einem der Höfe spielen zwei junge Männer Fußball. Ab und zu laufen Kinder und Erwachsene von einem Gebäude zum nächsten. Dabei herrscht seit Anfang Mai eine völlig neue Situation auf der Jugendburg Hohensolms. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), der das Gebäude gehört und die dort Räume für Tagungen und Freizeiten anbietet, hat ihre Türen für Geflüchtete aus der Ukraine geöffnet.

Weiterlesen …

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Heizlüfter-Boom: Stadtwerke warnen vor Stromausfällen

Gaskrise in Hessen

Keiner will frieren im Winter: Wegen der drohenden Gasknappheit finden elektrische Heizlüfter derzeit reißenden Absatz. Doch Energieversorger warnen. Sollten zu viele Menschen damit heizen, drohten Stromausfälle.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...