Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

420 Jahre im Öffentlichen Dienst – Lahn-Dill-Kreis sagt „Danke“

Landrat Wolfgang Schuster ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): „420 Dienstjahre sind hier versammelt – in der heutigen Zeit nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit. Mit ihrer Arbeit im Öffentlichen Dienst haben Sie sich dazu entschieden ihr Tun in den Dienst der Öffentlichkeit und damit der Menschen hier bei uns im Lahn-Dill-Kreis zu stellen – vielen Dank dafür,“ sagte Landrat Wolfgang Schuster. Im Namen des Hauptamtlichen Kreisausschusses hat er sich – zusammen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Roland Esch – bei den Jubilarinnen und den Jubilaren für ihre langjährige Arbeit bedankt und Urkunden überreicht.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Weihnachtsgruß

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Weihnachten ist das Fest der Liebe, Freundschaft und Familie

Lahn-Dill-Kreis und Partnerregionen in Polen und Türkei wünschen Frohe Weihnachten

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Weihnachten ist nicht nur ein hohes, christliches Fest in Deutschland. Es wird auch als das Fest der Liebe, der Familie und der Freundschaft gesehen. Wie wichtig es ist, Menschen in seinem Leben zu haben, auf die man sich verlassen kann, ist in diesem Jahr wieder deutlich geworden. Die immer noch herrschende Corona-Pandemie, der Angriffs-Krieg in der Ukraine, die Energiekrise – diese und weitere Herausforderungen haben uns in diesem Jahr auf die Probe gestellt.

Weiterlesen …

Kategorien: Hessen, hessen.de

Impfallianz berät Übergang der Corona-Impfungen in Regelstruktur

Minister Klose dankt kommunaler Familie für Beitrag zur Impfkampagne

Die Impfallianz aus Ärzte- und Apothekerschaft, der kommunalen Familie und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration ist am Donnerstag zu einem weiteren
Austausch zusammengekommen. Die Partner*innen besprachen dabei die Veränderungen der aktuellen Corona-Impfverordnung des Bundes zum Jahresende.

Weiterlesen …

Kategorien: Haiger, Lahn-Dill-Kreis.de

Neue Unterkunft für Asylsuchende öffnet am 22. Dezember 2022 in Haiger

Leichtbauhallenkomplex am Paradeplatz bietet Platz für bis zu 400 Menschen

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Nach einer knapp vierwöchigen Aufbauzeit öffnet am 22. Dezember 2022 eine neue Unterkunft für Asylsuchende auf dem Paradeplatz in Haiger. An diesem Tag ziehen zunächst 60 Menschen in die Unterkunft ein, die aus dem Ankunftszentrum Heisterberg dorthin gebracht werden. Insgesamt bietet sie Platz für rund 400 Personen –Familien, Männer und Frauen. „Die neue Unterkunft ist eine Übergangslösung, um bis auf Weiteres keine Turnhallen belegen zu müssen. Die Menschen werden für sechs Monate dort untergebracht“, erklärt Sozialdezernent Stephan Aurand.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

85 Notfälle nach Unfällen wegen Glatteis

Rettungsdienst und Zentrale Leitstelle verstärken Personal am Montagvormittag

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Eisglatte Straßen haben am Montag dafür gesorgt, dass Rettungsdienst und Feuerwehr zu etlichen Einsätzen im Lahn-Dill-Kreis fahren mussten. Insgesamt verzeichnete die Zentrale Leitstelle in Wetzlar 85 Notfälle zwischen 5 Uhr und 12:45 Uhr, davon 48 so schwer, dass die Menschen in ein Krankenhaus oder eine nächstgelegene chirurgische Praxis gebracht werden mussten. Sie erlitten nach Stürzen Arm- und Beinbrüche, Kopfplatzwunden und Gesichtsverletzungen.

Weiterlesen …

Kategorien: Dagmar Schmidt, Deutschland

dieschmidt | der newsletter

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,In der letzten Sitzungswoche in diesem Jahr haben wir die Preisbremsen für Strom und Gas endgültig beschlossen. Alle Informationen hierzu gibt es in der letzten Ausgabe dieses Newsletters nachzulesen. Wir haben es immer deutlich gemacht: Es muss auch eine gerechte Lösung für diejenigen geben, die mit Heizöl oder Holzpellets heizen und durch die Preissteigerungen ebenfalls stark belastet werden.

Weiterlesen auf www.dagmarschmidt.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Wetzlar

Asylsuchende Menschen kommen ab 1. Dezember in Wetzlar unter

Unterkunft am Finsterloh bietet für drei Monate Platz für maximal 472 Menschen

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Ab dem 1. Dezember 2022 wird am Finsterloh in Wetzlar der Festplatz vorübergehend für die Unterbringung von Geflüchteten genutzt. In einem Festzelt, das zuletzt in Herborn beim Oktoberfest genutzt wurde, können bis zu 472 Menschen untergebracht werden. „Wir werden aber versuchen, das Zelt nicht voll zu belegen“, sagt Nicolas Hartmann, Projektleiter für Ankunftszentrum und große Flüchtlingsunterkünfte beim Lahn-Dill-Kreis.

Weiterlesen …

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis.de, Leun, n-tv.de

Rainer Valentin erhält Ehrenbrief des Landes Hessen

Geehrt wurde seine ehrenamtliche Arbeit in der Kommunalpolitik sowie in Vereinen

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Aus dem Biskirchener Schützenverein ist er nicht mehr weg zu denken und auch die Stadtverordnetenversammlung und das Ortsgericht der Stadt Leun gehörten über viele Jahre zu seinen Aufgaben. Mit großem Engagement setzte sich Rainer Valentin aus Leun-Biskirchen für die Menschen und das Vereinsleben vor Ort ein. Für seinen Einsatz hat er jetzt den Ehrenbrief des Landes Hessen erhalten. Landrat Wolfgang Schuster überreichte ihm die Auszeichnung.

Weiterlesen …

Kategorien: Welt, n-tv.de

Gelingt Forschern Durchbruch bei der Kernfusion?

"Das sind tolle Ergebnisse"

Bei der Erforschung der Kernfusion als Energiequelle der Zukunft soll Forschern in den USA ein Durchbruch gelungen sein, heißt es in einem Medienbericht. Demnach gelingt es erstmals, mehr Energie freizusetzen, als für den Betrieb des Experiments benötigt wird. Können so bald Kraftwerke betrieben werden?

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Melsunger Klinik vor dem Aus

Wenn das neue Jahr beginnt, könnte die Zeit der Asklepios-Klinik in Melsungen enden. Zu viele Mitarbeiter haben gekündigt, um den regulären Betrieb aufrechtzuerhalten. Die Schuld daran geben sich der Schwalm-Eder-Kreis und der Klinikbetreiber gegenseitig.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Bilanz des bundesweiten Warntags

Leiter des Katastrophenschutzes zieht positive Bilanz für den Lahn-Dill-Kreis / In einer Gemeinde musste die digitale Sirene separat ausgelöst werden

Wetzlar­/Dillenburg/­Herborn (ldk): Heulende Sirenen und Warnungen auf dem Smartphone: Der bundesweite Warntag am 8. Dezember 2022 ist nach dem ersten Eindruck besser gelaufen, als der im Jahr 2020. Diese Bilanz kann Harald Stürtz, Leiter des Katastrophenschutzes, ziehen.

Weiterlesen …

Kategorien: Deutschland, vorwaerts.de

Was die Ampel und Olaf Scholz geschafft haben, ist beeindruckend

Ein Jahr Ampel

Als SPD, Grüne und FDP vor einem Jahr eine Regierung bildeten, hatten sie große Pläne. Russlands Krieg in der Ukraine veränderte vieles. Die Zwischenbilanz nach einem Jahr kann sich dennoch sehen lassen.

Weiterlesen auf www.vorwaerts.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Mehr Fachkräfte in der Nachmittagsbetreuung für Kinder im Lahn-Dill-Kreis

Neun neue Fachkräfte im „Pakt für den Nachmittag“

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Die Nachmittagsbetreuung für Kinder im Lahn-Dill-Kreis wird künftig verstärkt. Neun Teilnehmerinnen haben die Fortbildung „Führungskräfteentwicklung für Leitungen der Ganztags- und Betreuungsangebote im Pakt für den Nachmittag“ zum Jahresende 2022 abgeschlossen. Nun haben sie ihre Zertifikate erhalten.

Weiterlesen …

Kategorien: Deutschland, vorwaerts.de

Krankenhausreform: Warum Karl Lauterbach die Fallpauschalen abschafft

Gesundheit

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach kündigt eine „Revolution“ in der Gesundheitsversorgung an: Krankenhäuser sollen künftig Teil der Daseinsvorsorge werden, in denen Medizin entscheidet, nicht die Ökonomie.

Weiterlesen auf www.vorwaerts.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

197 Sportvereine erhalten Unterstützung für die Heizkosten

Lahn-Dill-Kreis gibt knapp 100.000 Euro als schnelle Hilfe weiter

Wetzlar/­Dillenburg/­Herborn (ldk): Große Sportanlagen mit Flutlicht, Vereinsheime mit Umkleidekabinen und Duschen: Die heimischen Sportvereine spüren aktuell besonders die deutlich steigenden Energiekosten. Und viele haben Angst, diese irgendwann nicht mehr zahlen zu können und Insolvenz anmelden zu müssen.

Weiterlesen …

Kategorien: Hessen, hessen.de

Jeder Zweite engagiert sich in Hessen ehrenamtlich

Studie zum Ehrenamt

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Dieses Engagement ist von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft.“

Weiterlesen auf staatskanzlei.hessen.de/...

Kategorien: Deutschland, kicker.de

Zehn Gründe fürs deutsche Scheitern in Katar

Falsche Einschätzungen, keine Effizienz und zu wenig Qualität

Zum zweiten Mal in Serie ist Deutschland bereits in der Gruppenphase einer Weltmeisterschaft gescheitert. Der kicker benennt die zehn wichtigsten Gründe für das frühe Ausscheiden des DFB-Teams.

Weiterlesen auf www.kicker.de/...

Kategorien: Dagmar Schmidt, Deutschland

dieschmidt | der newsletter

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir sichern unseren Wohlstand auch in schwierigen Zeiten und lassen niemanden alleine. Mit den Entlastungen haben wir viele Menschen bereits jetzt spürbar unterstützt. Die Energiepreispauschale für Rentnerinnen und Rentner wird in diesem Monat ausgezahlt. Gleichzeitig werden die Abschlagszahlungen für Gas- und Fernwärmerechnungen im Monat Dezember automatisch vom Bund übernommen.

Weiterlesen auf www.dagmarschmidt.de/...

Kategorien: Hessen, hessenschau.de

Nazi-Jäger Fritz Bauer erhält höchste Auszeichnung Hessens

Wilhelm-Leuschner-Medaille

Er galt als erbitterter Nazi-Jäger und Chefankläger im wichtigsten Prozess der Bundesrepublik: Fritz Bauer. 54 Jahre nach seinem Tod wird der frühere hessische Generalstaatsanwalt nun mit der höchsten Auszeichnung des Landes geehrt - erst als zweite Person posthum.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...