Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Landkreis sieht von landesweitem weiteren Öffnungsschritt der Schulen vor den Osterferien ab

Wetzlar / Herborn / Dillenburg (ldk). Ab dem 22. März sollen im Lahn-Dill-Kreis keine zusätzlichen Jahrgangsstufen zum Präsenzunterricht in die Schulen kommen, teilt der Landkreis am Mittwochmittag mit. „Wir folgen der dringenden Empfehlung unseres Gesundheitsamtes. Unsere 7-Tage-Inzidenz liegt heute bei 160. Auch wenn sie keine Hotspots sind, sind viele Schulen betroffen. Wir möchten kein Risiko eingehen“, sagt Landrat Wolfgang Schuster. Demnach werden im Lahn-Dill-Kreis – entgegen der Mitteilung des Hessischen Kultusministeriums – keine zusätzliche Schulklassen ab der Jahrgangsstufe 7 vor den Osterferien in die Schulen zurückkehren. Die Abschlussklassen werden weiterhin präsent beschult.

Kategorien: Welt, spiegel.de

Forscher befürchtet impfresistentes Virus

Er stellt sich gegen die Bolsonaro-Regierung und wird deswegen bedroht: Der Amazonasforscher Lucas Ferrante warnt vor einem impfresistenten Virus aus Manaus – und fordert internationale Sanktionen gegen Brasilien.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

Blick auf Corona-Deutschland

Insgesamt steigen die Inzidenzen in Deutschland wieder, aber die Fallzahlen sind regional sehr unterschiedlich. Ein Großteil der Hotspots befindet sich in nur zwei Bundesländern, fast alle Gebiete mit besonders wenig Neuansteckungen im Westen. Doch es gibt auch Ausreißer und sinkende Zahlen.

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Schnelltests bereits an 9 Stellen im Landkreis möglich / Dezentrale, flächendeckende Teststruktur und Test-Bus sollen Nachfrage kreisweit decken

Wetzlar / Herborn / Dillenburg (ldk). Im Lahn-Dill-Kreis können Bürgerinnen und Bürger jetzt an unterschiedlichen Stellen einen kostenlosen Corona-Schnelltests, den sogenannten PoC-Antigen-Test, erhalten. Der Landkreis arbeitet derweil weiterhin daran, die Lücken im Testangebot zu schließen. Ziel ist es, eine dezentrale Teststruktur zu etablieren, um möglichst vielen Menschen im Landkreis ein unkompliziertes und wohnortsnahes Bürgerstestangebot anbieten zu können. Verbleibende weiße Flecken im Lahn-Dill-Kreis sollen durch ein mobiles Testangebot geschlossen werden. So könnte kurzfristig ein Test-Bus zum Einsatz kommen. Außerdem befindet sich der Landkreis in kontinuierlicher Abstimmung mit den Städten und Gemeinden, um das Angebot möglichst schnell zu erweitern.

Kategorien: Hessen, Hessischer Landkreistag

Im Hinblick auf digitale Möglichkeiten zur Kontaktpersonennachverfolgung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist derzeit die „Luca-App“ präsent in den Medien. Der Deutsche Landkreistag (DLT) steht dazu mit dem Bundesinnenmi-nisterium, dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) und dem verantwortli-chen Unternehmen nexenio im Austausch und plant eine Informationsveran-staltung zur Luca-App, die voraussichtlich am 22. März 2021 stattfinden wird.

Kategorien: Breitscheid, hessenschau.de

Ärztemangel ist vor allem im ländlichen Raum ein Problem und auch ein wichtiges Thema im Kommunalwahlkampf. In Breitscheid im Lahn-Dill-Kreis gibt es dieses Problem nicht mehr - dank eines neuen Gesundheitszentrums.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Deutschland, welt.de

In Düsseldorf fährt eine Ambulanz an einer Gruppe Corona-Leugner vorbei. Dann ertönt aus dem Lautsprecher eine explizite Durchsage gegen die „Corona-Rebellen“. Ein Video der Szene sorgt für Aufsehen. Alle News im Liveticker.

Weiterlesen auf www.welt.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, hessenschau.de

Lahn-Dill-Kreis vor der Kommunalwahl

Während der Lahn-Dill-Kreis mit Abwanderung und offenen Ausbildungsplätzen kämpft, hat die Kreisstadt Wetzlar das gegenteilige Problem: Hier wird Wohnen immer teurer. Die traditionell starke CDU ringt im Kreistag um Mitspracherechte.

Weiterlesen auf www.hessenschau.de/...

Kategorien: Deutschland, SPD

10 Jahre nach der Fukushima-Katastrophe; Grumbach

Zum zehnten Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Fukushima sagte Gernot Grumbach, der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag:

Weiterlesen auf www.spd-fraktion-hessen.de/...

Kategorien: Welt, spiegel.de

Joe Bidens erfolgreiche Coronapolitik

Der neue US-Präsident löst mit der Verabschiedung des gigantischen Konjunkturpakets im Kongress ein wichtiges Wahlversprechen ein – und er stellt seinen Amtsvorgänger schon jetzt in den Schatten.

Weiterlesen auf www.spiegel.de/...

Kategorien: Europa, fr-online.de

Coronavirus

In den USA ist der Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson bereits zugelassen. Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat nun bezüglich der Zulassung entschieden.

Weiterlesen auf www.fr.de/...

Kategorien: Deutschland, n-tv.de

Druck auf CDU und CSU wächst

Mit neuen Regeln will die Unionsfraktion auf die Skandale um Maskendeals von Abgeordneten reagieren. Fraktionsvize Connemann fordert "Konsequenz und Härte". Doch andere Parteien fordern mehr als interne Richtlinien. Die Grünen sprechen von einem "strukturellen Problem".

Weiterlesen auf www.n-tv.de/...

Kategorien: Dietzhölztal, SPD

Ausgabe 03/2021

Kategorien: Dagmar Schmidt, Deutschland

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, was brauchen Kinder in der Zeit der Pandemie und danach. Mit dieser Frage haben wir uns in dieser Woche stark beschäftigt. Mit Saskia Esken und Wolfgang Schuster habe ich am vergangenen Samstag eingeladen, um über die Digitalisierung an unseren Schulen zu diskutieren, die den notwendigen Distanzunterricht überhaupt erst möglich macht. Mit der kinderpolitischen Sprecherin der SPD, Susann Rüthrich,Oberbürgermeister Manfred Wagnerund vielen Menschen aus der Praxis vor Ort haben wir am Mittwoch darüber gesprochen, was wir für Kinder jetzt und nach der Pandemie tun müssen.

Weiterlesen auf www.dagmarschmidt.de/...

Kategorien: Hessen, hessen.de

Gesundheitsministerium Hessen, Kommunale Spitzenverbände, Kassenärztliche Vereinigung Hessen, Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen,
Landesapothekerkammer Hessen arbeiten gemeinsam für die Umsetzung des Bürgeranspruchs auf kostenlose Schnelltests.

Kategorien: Deutschland, mittelhessen.de

Obwohl er nachweislich schützt, liegt er an vielen Orten bisher ungenutzt im Kühlschrank. Der Impfstoff von Astrazeneca hat ein Imageproblem. Ein Vertreter des Konzerns hat dazu eigene Vermutungen.

Weiterlesen auf www.mittelhessen.de/...

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Klimabewegung aus Wetzlar übergibt offenen Brief an den Landrat

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Am Montag, den 1. März 2020, übergab die Wetzlarer Fraktion der weltweiten Klimabewegung Fridays for Future einen offenen Brief an Wolfgang Schuster, Landrat des Lahn-Dill-Kreises. Stellvertretend waren dafür die drei Schülerinnen und Schüler Miriam Schüller, Michel Stein und Nick Böcher aus dem Lahn-Dill-Kreis zu Gast im Kreishaus. Gemeinsam mit Ingo Dorsten, Klimaschutzmanager, und Laura Mette, Mobilitätsmanagerin, nahm Wolfgang Schuster sich Zeit auf die Forderungen und Fragen einzugehen.

Kategorien: Deutscher Landkreistag, Deutschland

Pressemitteilung Deutscher Landkreistag

„Wir begrüßen es, dass es Bund und Ländern nach langen Verhandlungen gelungen ist, sich auf weitere Öffnungen des Einzelhandels ab einer Inzidenz von 50 und nicht erst ab einem Wert von 35 zu verständigen. Das ist ein verantwortbarer Schritt nach vorn. Die verabredete Öffnungsmatrix weist allerdings einen hohen Komplexitätsgrad auf, so dass wir damit an die Grenzen der Umsetzbarkeit gelangen“, so der Präsident des Deutschen Landkreistages Landrat Reinhard Sager.

Kategorien: Lahn-Dill-Kreis, Lahn-Dill-Kreis.de

Heimische Institutionen & Politik analysieren gemeinsam auf Einladung des Kreises die wirtschaftliche Lage

Wetzlar / Dillenburg / Herborn (ldk): Seit etwas mehr als einem Jahr ist die Corona-Pandemie im Lahn-Dill-Kreis präsent. Die Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeit sind vielfältig und komplex. Bereits im März 2020 traten auf Einladung von Landrat Wolfgang Schuster und von Wirtschaftsdezernent Wolfram Dette Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände, Arbeitsagentur, Kammern, regionale Banken, Kommunen und heimische Abgeordnete aus Bundes-, Land-, und Kreistag per Videokonferenz zusammen, um ein Gesamtbild der wirtschaftlichen Situation im Lahn-Dill-Kreis zu erstellen. Aufgrund der sich verändernden pandemischen Situation und der angepassten Maßnahmen ist der „Wirtschaftsdialog“ zum dauerhaften Beobachtungs- und Kommunikationsgremium geworden. Nach vier durchgeführten Wirtschaftsdialogen im vergangenen Jahr ist auch für das Jahr 2021 eine Veranstaltung pro Quartal geplant.